go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Geburtsgewicht beeinflusst Pubertät

  • Diätwahn während der Schwangerschaft in Frage gestellt.

  • 02.12.2009
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Bei Kindern, die mit einem niedrigen Geburtsgewicht zur Welt gekommen sind, beginnt die Pubertät um mehrere Monate früher. Zu diesem Schluss kommen Experten für Kinderernährung aus Dortmund und Fulda im American Journal of Clinical Nutrition. Da der frühere Eintritt in die Pubertät ein erhöhtes Risiko für Krebserkrankungen bedeutet, könnte der entdeckte Zusammenhang von Pubertät und Geburtsgewicht eine Möglichkeit bieten, einen späteren Krebs bereits im Mutterleib vorzubeugen.

  • Langzeitstudie

  • Daten für die Forschung bietet eine Langzeitstudie, bei der 215 gesunde Jungen und Mädchen vom Säuglings- bis zum Erwachsenenalter regelmäßig nach Ernährung, Größe und Entwicklung untersucht worden waren. Augenmerk legte man dabei auf das Eintrittsalter in die Pubertät, das durch Wachstumskurven bestimmt wurde. "Kurz bevor die Pubertät beginnt, wachsen Kinder am langsamsten. Erst im zweiten Pubertätsdrittel beginnt ein schnelles Größenwachstum, dem bei Mädchen rund ein Jahr später die erste Regelblutung folgt", erklärt Studien-Mitautorin Anette E. Buyken vom Forschungsinstitut für Kinderernährung Dortmund.

  • Regelblutung setzt früher ein mehr (mehr...)

  • Frühe Pubertät als Risiko mehr (mehr...)

  • Stillen schützt Leichtgewichte mehr (mehr...)

  • Quelle: pressetext.austria

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Ernährung

    Chris Beck / pixelio.de
    Peter Smola / pixelio.de
    lichtkunst.73 / pixelio.de
    ALK Abello
    aboutpixel.de / Dirk Albrecht

    Alkohol in Maßen verbessert Geruchssinn

    Grillen ohne Feinstaub: Gut für Mensch und Umwelt

    Fettsucht: Frauen versagen bei Lebensmitteltests

    Bestäubung durch Bienen wichtiger als Dünger

    Zu helles Schlafzimmer fördert Übergewicht

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Geburtsgewicht beeinflusst Pubertät"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Russen sterben deutlich häufiger an Herzleiden

  • Rotes Kreuz

    Erste Hilfe

    Laut einer neuen Studie der University of Oxford sterben in Russland im Vergleich zu Europa sechs Mal mehr Menschen an Herzerkrankungen. Das Team um Mike Rayner hat die verfügbaren Daten zu Sterbefällen aufgrund von Herzerkrankungen und Schlaganfällen aus 52 Ländern sowie aus den Großregionen Europa ...

  • mehr ...
  • Beliebtes Antibiotikum verursacht Herztod

  • Gisela Peter / pixelio.de

    Medikamente

    Das Antibiotikum Clarithromycin führt zu einem um 76 Prozent erhöhten Risiko, einen Herztod zu erleiden. Das berichten dänische Forscher des Statens Serum Institut in Kopenhagen. Das Antibiotikum ist das in England am fünfthäufigsten verschriebene und wurde mit seinen Konkurrenten Penicillin V und R ...

  • mehr ...
  • Gehirn: Neues Modell zeigt Entstehung der Faltung

  • pixelio.de / Dieter Schütz

    Gehirn MRT

    Forscher der Harvard University haben herausgefunden, wie das Gehirn seine gefaltete Form erhält. Die oberste Schicht des menschlichen Denkorgans, der Kortex, wird als graue Zellen bezeichnet. Säugetiere mit größeren Gehirnen verfügen über einen stärker gefalteten Kortex. Das menschliche Gehirn ist ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Nutzen Sie die Möglichkeit der Vorsorgeuntersuchung?
  •  Ja, 1x pro Jahr...
  •  Habe ich noch vor mir...
  •  Wozu soll das gut sein?
  •  Nein, interessiert mich nicht...

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2014 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...