go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Darmkrebs-Monat März

  • Selbsthilfegruppe Darmkrebs als einzige Anlaufstelle und Interessenvertretung.

  • 22.03.2010
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Die Selbsthilfegruppe Darmkrebs unter der Leitung von Helga Thurnher hat auch heuer wieder einiges vor. Förderung der Prävention und Bewusstseinsbildung hinsichtlich der Koloskopie sind dabei ebenso ein Thema wie Beratung und Hilfe für Darmkrebs-PatientInnen und deren Angehörige.

  • Selbsthilfegruppe Darmkrebs

  • "Noch im Darmkrebs-Monat März möchten wir die Gelegenheit ergreifen, der Öffentlichkeit unsere neuesten Aktivitäten vorzustellen", so Helga Thurnher, Präsidentin der Selbsthilfegruppe Darmkrebs, die 2004 von ihrem (inzwischen verstorbenen) Ehemann Dr. Martin Thurnher gegründet wurde und bis heute die einzige Anlaufstelle und Interessenvertretung dieser Art für Darmkrebs-Betroffene ist.

  • Tausende vermeidbare Darmkrebs-Tode

  • In unserem Land wird jährlich bei rund 5.000 PatientInnen - Frauen wie Männer gleichermaßen - Darmkrebs diagnostiziert. 50% der PatientInnen sterben an ihrer Erkrankung.

    Tausende Darmkrebs-Tode, die vermieden werden könnten! Mit all dem menschlichen Leid, das es dann nicht gäbe, und all den Kosten für teure Krebstherapien, die unserem Gesundheitssystem erspart blieben!

    Durch rechtzeitige Entdeckung und Entfernung gutartiger Darmpolypen (diese mutieren erst nach Jahren zu bösartigem Darmkrebs) im Zuge regelmäßig durchgeführter Koloskopien (= Darmspiegelungen).

  • Vorsorgeuntersuchung mehr (mehr...)

  • Mehr als 2.000 Darmkrebs-Tote pro Jahr mehr (mehr...)

  • Quelle: Selbsthilfegruppe Darmkrebs

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Krebs

    pixelio.de / RainerSturm
    Takeda
    Timo Klostermeier / pixelio.de
    Jens Goetzke / pixelio.de
    Nicole Bartholomaeus / pixelio

    Google plant Detektor für Krebs und Herzanfälle

    Studie: Kein erhöhtes Risiko für Blasenkrebs

    Prostatakrebs: Tomaten senken Risiko signifikant

    Aspirin: Tägliche Einnahme verhindert Darmkrebs

    Umstrittenes Brustkrebsrisiko durch moderne Pille

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Darmkrebs-Monat März"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Wasserpfeifen machen Jugendliche zu Rauchern

  • Harald Schottner / pixelio.de

    Wasserpfeife

    Die bei Jugendlichen immer beliebtere Wasserpfeife ist eine Raucher-Einstiegsdroge. Denn junge Menschen, die Shisha rauchen, greifen später eher auch zur Zigarette. Das hat eine Studie von Dartmouth College und University of Pittsburgh ergeben.

    Den Experten nach hat knapp ein Fünftel jene ...

  • mehr ...
  • Gedächtnislücken: Schlaganfallrisiko bei Gebildeten

  • sassi / pixelio.de

    Rätsel

    Akademiker mit Gedächtnisproblemen könnten laut einer Studie der Erasmus Universiteit Rotterdam über ein erhöhtes Schlaganfallrisiko verfügen. Das Team um Arfan Ikram hat im Vergleich mit weniger gebildeten Menschen ein um 39 Prozent erhöhtes Risiko festgestellt. Wie das Fachmagazin "Stroke" bericht ...

  • mehr ...
  • Yoga beugt Herzerkrankungen effektiv vor

  • Philipp Wiebe / pixelio.de

    Yoga

    Yoga kann ein guter Schutz gegen Herzerkrankungen sein - vor allem, wenn anstrengendere Aktivitäten nicht möglich sind. Zu diesem Ergebnis kommt das Erasmus University Medical Center in seiner aktuellen Untersuchung. Die Auswertung von 37 Studien hat ergeben, dass Yoga Risikofaktoren wie hohen Blutd ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Nutzen Sie die Möglichkeit der Vorsorgeuntersuchung?
  •  Ja, 1x pro Jahr...
  •  Habe ich noch vor mir...
  •  Wozu soll das gut sein?
  •  Nein, interessiert mich nicht...

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2014 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...