go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Osteoporose-Kooperation zwischen Wien und Kiew

  • Wiener Osteologe Prim. Univ. Prof. Dr. Heinrich Resch öffnet das Tor zum Osten.

  • 29.04.2010
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Im Rahmen des ukrainischen Osteoporose-Kongresses in Kiew wurde Prim. Univ. Prof. Dr. Heinrich Resch als erstem Österreicher die Ehrenmitgliedschaft in der ukrainischen Osteoporose-Gesellschaft verliehen - Fernsehauftritt inklusive. Eine Kooperation zwischen Wien und Kiew in Sachen Osteoporose ist geplant.

  • Volkskrankheit

  • "Osteoporose ist eine europaweite Volkskrankheit. Dieses gesamteuropäische Problem braucht eine gesamteuropäische Lösung, weshalb mir grenzübergreifende Zusammenarbeit für verbesserte Behandlungsmöglichkeiten sowie der europaweite Gedankenaustausch besonders wichtig sind," erklärt Prim. Univ. Prof. Dr. Heinrich Resch vom Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Wien und Präsident Elect der Österreichischen Gesellschaft für Knochen- und Mineralstoffwechsel (ÖGEKM) sein Anliegen, die Kooperation mit osteuropäischen Ländern auszubauen.

  • Osteoporose-Aufklärung über das ukrainische Fernsehen mehr (mehr...)

  • Netzwerk gegen ein weltweites Gesundheitsproblem mehr (mehr...)

  • Quelle: ÖGEKM

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Osteoporose

    Johnson & Johnson Medical
    STADA
    pixelio.de / Rainer Sturm
    Medizinische Universität Wien

    Osteoporotische Wirbel-Körperfrakturen im Alter

    Neues Osteoporose-Medikament mit Kalzium und Vitamin D3

    Bisphosphonate: Therapie der Osteoporose und darüber hinaus

    Wechseljahre und Knochen-Gesundheit als Herausforderung

    Österreicherin unter den weltweit besten Nachwuchsforschern

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Osteoporose-Kooperation zwischen Wien und Kiew"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Herzerkrankungen: Polypill wirkt wie Einzelmittel

  • Sara Hegewald / pixelio.de

    Pille

    Alle Herzmedikamente in einer kombinierten Tablette einzunehmen, ist so wirksam, wie jedes Präparat einzeln zu schlucken. Zu diesem Ergebnis kommt die bisher umfangreichste Analyse zur sogenannten "Polypill" durch die Cochrane Heart Group. Eine Polypill kann bis zu fünf verschiedene Medikamente wie ...

  • mehr ...
  • 7 Tipps gegen quälenden Hustenreiz

  • aboutpixel.de / Sven Brentrup

    Husten

    Ein akuter Husten dauert maximal drei Wochen. Anders verhält es sich bei hartnäckigem Dauer- und Reizhusten oder einer chronischen Bronchitis. Hierbei handelt es sich um dauerhafte Erkrankungen der Atemwege. Sie gehören unbedingt in fachärztliche Behandlung. Doch man kann begleitend auch selber viel ...

  • mehr ...
  • Darmflora massiv von Lebensweise bestimmt

  • pixelio.de / Dieter Schütz

    Bauchfett

    Die Darmflora von modernen Jäger- und Sammlergesellschaften unterscheidet sich grundlegend von jener der "westlichen" Bevölkerungsgruppen. Zu diesem Ergebnis kommt ein internationales Forscherteam, dem auch Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für evolutionäre Anthropologie in Leipzig angehören. ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Was ist der Schlüssel für Ihr Idealgewicht?
  •  regelmäßige Bewegung
  •  psychisches Gleichgewicht
  •  ausgewogene Ernährung
  •  von allem etwas!

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2014 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...