go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Geistig fit durch gezielte Ernährung

  • Nahrungsergänzung zur kognitiven Leistungssteigerung.

  • 17.03.2011
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Ernährung und Kognition haben einen engen Zusammenhang. Für die Erhaltung der kognitiven Fähigkeiten bis ins hohe Alter ist daher eine ausgewogene Ernährung mit allen lebensnotwendigen Nährstoffen, Vitaminen und Mineralstoffen in ausreichender Menge notwendig. Unerlässlich für eine optimale Gehirnfunktion ist auch eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr, da Flüssigkeitsmangel zu Verwirrtheitszuständen führen kann.

  • Gehirn auf essentielle Nährstoffe angewiesen

  • Um seine volle Funktionsfähigkeit zu erhalten, ist das Gehirn auf essentielle Nährstoffe angewiesen. So ist Tryptophan, eine Vorläufersubstanz der Botenstoffe Serotonin und Melatonin, für die Konzentrations-, Merk- und Denkfähigkeit, aber auch den Schlaf wichtig, Tyrosin und Phenylalanin hingegen für Aktivität und Aufmerksamkeit. Acetylcholin beeinflusst die Merkfähigkeit und sorgt dafür, dass Informationen wieder abgerufen und verwendet werden können. Vitamin B1 ist wiederum daran beteiligt, dass Acetylcholin in ausreichender Menge vorhanden ist. Eine erhöhte Einnahme der Vitamine B6 und Folsäure senkt nachweislich den Plasmaspiegel der Aminosäure Homocystein, einem Risikofaktor für kardiovaskuläre Erkrankungen. Homocystein greift aber auch direkt Nervenzellen an und ist damit ein eigenständiger Risikofaktor für die Hirnfunktion.

    Vitamin E (Tocopherol) ist ein fettlösliches Vitamin mit antioxidativer Wirkung und spielt eine wichtige Rolle für Haut, Nerven, Muskeln, Herz und Kreislauf.

    Ungesättigte Fettsäuren beeinflussen maßgeblich das Lernvermögen eines Menschen. Besonders bedeutsam sind dabei die essenziellen Omega-3-Fettsäuren, die das Nervensystem vor altersbedingten Schädigungen schützen. Da sie vom menschlichen Körper jedoch nicht aus anderen Fetten synthetisiert werden können, müssen sie in ausreichendem Maß mit der Nahrung zugeführt werden.

    Eine andere, für die Funktion des Gehirns wichtige fettähnliche Substanz, ist Lecithin aus der Gruppe der Phospholipide. Diese sind wichtige Bestandteile der Zellmembranen und zuständig für den Ionentransport durch diese. Sie sorgen auch für eine optimale Erregungsübertragung am Axon.

    Flavonoide, Pflanzeninhaltsstoffe, die im sekundären Pflanzenstoffwechsel gebildet werden, haben große Bedeutung aufgrund ihrer antioxidativen Eigenschaften. Ginkgoextrakten, eine Mischung aus Naturstoffen, unter anderem Flavonoiden und Ginkgoliden, werden rheologische, antioxidative und neuroprotektive Effekte zugewiesen.

  • Innovative Kombination zur Nahrungsergänzung mehr (mehr...)

  • Quelle: CSC - Marke: CSC-Pharma

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Ernährung

    pixelio.de / Grey59
    pixelio.de / Dieter Schütz
    RainerSturm / pixelio.de
    pixelio.de / Janina Kalsch
    pixelio.de / Sigrid Rossmann

    Test: Energy Drinks - vor allem Zucker und Koffein

    Darmflora massiv von Lebensweise bestimmt

    Essstörungen bei jungen Männern oft übersehen

    Vitamin D schützt vor Krebs und Herzleiden

    Die nicht-alkoholische Fettleber

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Geistig fit durch gezielte Ernährung"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Mini-Roboter erstellen Medizin-Equipment im Körper

  • cmu.edu

    Mini-Roboter

    Kleine Roboter sollen eines Tages medizinische Geräte im Inneren des Körpers zusammenzubauen. Wissenschaftler der Carnegie Mellon University haben jetzt eine einfache Version von Mikro-Robotern hergestellt. Sie bestehen aus Stäben magnetischen Materials. Jeder Roboter ist rund einen Millimeter lang ...

  • mehr ...
  • Test: Energy Drinks - vor allem Zucker und Koffein

  • pixelio.de / Grey59

    Energydrink

    Jeder dritte Europäer konsumiert Energy Drinks, jeder zehnte sogar vier- bis fünfmal pro Woche oder öfter. Das ergab eine Studie der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA). Die anregende Wirkung der Getränke basiert dabei auf der Kombination von Zucker und Koffein. Ein zusätzlicher E ...

  • mehr ...
  • Online Arzneimittel-Preisvergleich für Österreich

  • medikamentenpreise.at

    Medikamentenpreise

    Mehrere hundert Millionen Euro könnten österreichische Patienten pro Jahr einsparen, wenn sie Preise vergleichen würden. Das ist das Ergebnis des ersten Internet-Preisvergleichs für rund 3.000 rezeptfrei erhältliche österreichische Medikamente, der jetzt unter der Internet-Adresse mehr ...


 

Um frage

  • Nutzen Sie die Möglichkeit der Vorsorgeuntersuchung?
  •  Ja, 1x pro Jahr...
  •  Habe ich noch vor mir...
  •  Wozu soll das gut sein?
  •  Nein, interessiert mich nicht...

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2014 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...