go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Gen GSTP hat Potenzial zum Schutz vor Darmkrebs

  • Entfernen des Gens führt zu drastischen Anstieg der Tumore.

  • 26.11.2009
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Ein Gen, das dafür bekannt ist, dass es den Körper gegen schädliche Chemikalien abschirmt, könnte auch gegen Darmkrebs schützen. Wissenschaftler der University of Dundee haben nachgewiesen, dass das Entfernen eines einzelnen Gens bei Mäusen mit einer Prädisposition für Dünndarmkrebs zu einem 50-fachen Anstieg der Tumore führte. Der Anstieg der Adenome scheint mit einer verstärkten Entzündung des Darms zusammenzuhängen, schreibt das Team in PNAS.

  • Schutzfunktion

  • GSTP wurde laut BBC bisher mit einer Verringerung von Lungentumoren in Zusammenhang gebracht. Mehrere Studien haben gezeigt, dass es die Lungen und die Haut gegen kanzeröses Wachstum zu schützen scheint. Die aktuelle Studie weist jedoch beim Darm in eine ganz andere Richtung. Bei den Versuchstieren zeigte sich nach der Entfernung des Gens im Dünndarm eine erhöhte Entzündung. Entzündungen wurden bereits mit einem erhöhten Polypen-Risiko in Verbindung gebracht. Manche Arten können wie Adenome kanzerös werden. Hier könnte das Gen jedoch eine Schutzfunktion übernehmen.

  • Neuer Ansatz der Krebsbehandlung denkbar mehr (mehr...)

  • Ansatz zur Verringerung des Krebsrisikos mehr (mehr...)

  • Quelle: pressetext.austria

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Krebs

    Timo Klostermeier / pixelio.de
    Jens Goetzke / pixelio.de
    Nicole Bartholomaeus / pixelio
    Peter Smola / pixelio.de
    pixelio.de / Michael Buehrke

    Prostatakrebs: Tomaten senken Risiko signifikant

    Aspirin: Tägliche Einnahme verhindert Darmkrebs

    Umstrittenes Brustkrebsrisiko durch moderne Pille

    Grillen ohne Feinstaub: Gut für Mensch und Umwelt

    Darmpolypen: Bluttest von Indago unbrauchbar

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Gen GSTP hat Potenzial zum Schutz vor Darmkrebs"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Schlampereien mit tödlichen Virenproben in den USA

  • pixelio.de / Maren Beßler

    Wundheilung

    Für eine ganze Reihe von Verstößen gegen die Biosicherheit können laut einer Studie der Centers for Disease Control and Prevention (CDC) Regierungslabore in den USA verantwortlich gemacht werden. Nicht selten kommt es vor, dass Gefäße mit Pocken im hinteren Teil eines Kühlschranks gelagert werden od ...

  • mehr ...
  • Boehringer Ingelheim stellt Studiendaten zur Verfügung

  • Boehringer Ingelheim

    Boehringer-Forschung

    Um den wissenschaftlichen und medizinischen Fortschritt zu unterstützen, nimmt Boehringer Ingelheim an einem Programm teil, das klinische Studiendaten sowie andere klinische Studienunterlagen im Anschluss an Arzneimittelentwicklungsprogramme bzw. zu bereits zugelassenen Produkten einem ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Nutzen Sie die Möglichkeit der Vorsorgeuntersuchung?
  •  Ja, 1x pro Jahr...
  •  Habe ich noch vor mir...
  •  Wozu soll das gut sein?
  •  Nein, interessiert mich nicht...

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2014 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...