go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Pollenallergie kann Gefahr beim Autofahren bedeuten

  • Nebenwirkungen von Antiallergika nicht unterschätzen.

  • 05.04.2012
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Frühlingszeit ist Pollenzeit. Bereits jeder fünfte Österreicher ist Pollenallergiker. Für dieses Jahr sagt der Österreichische Pollenwarndienst eine besonders hohe Belastung durch Birkenpollen bevor. "Momentan klagen viele Allergiker über Beeinträchtigungen durch Hasel und Erle. Aber auch erste Reaktionen auf Birkenpollen sind derzeit schon möglich", weiß ÖAMTC-Mediziner Heimo Vedernjak. Es folgen Gräser, Beifuß und Ragweed. Die Pollensaison kann sich bei günstigen Wetterbedingungen bis in den Oktober ziehen.

  • 28 Meter Blindflug beim Autofahren

  • Betroffene leiden beispielsweise unter brennenden Augen, triefender Nase und heftigen Niesanfällen. "Von diesen Symptomen geht nicht zuletzt eine große Gefahr für den Straßenverkehr aus. Insbesondere Niesanfälle können beim Lenken eines Fahrzeugs fatale Folgen haben", weiß der ÖAMTC-Mediziner. Bei einer Geschwindigkeit von 50 km/h bedeutet ein Niesreiz, bei dem die Augen unwillkürlich geschlossen werden, 28 Meter Blindflug.

  • Tipps zum Lindern der Pollen-Qualen

  • Zudem wird die Sehkraft durch verquollene Augen ohnehin bereits geschwächt. Schlaflose Nächte sorgen für Müdigkeit und Unaufmerksamkeit im Straßenverkehr. "Die Nebenwirkungen von Antiallergika sind ebenfalls nicht zu unterschätzen. Es kann unter Umständen zu einer extrem verlangsamten Reaktionszeit kommen", weiß der ÖAMTC-Experte und gibt Tipps zum Lindern der Pollen-Qualen:

    Hygienemaßnahmen
    Haarewaschen vor dem Schlafengehen hilft, die Pollen auszuspülen. An feuchter Kleidung bleiben Pollen besonders gut haften. Deshalb gilt: Wäsche lieber nicht im Freien trocknen.

    Medizinischen Rat einholen
    Bevor mit der Einnahme von Medikamenten begonnen wird, muss unbedingt ein Arzt aufgesucht werden. Er gibt Auskunft über eventuelle Nebenwirkungen. "Wenn noch nicht klar ist, ob eine Allergie besteht, kann ein Allergietest helfen", erklärt der ÖAMTC-Mediziner.

    Desensibilisierungskur
    Bei Durchführung einer Impftherapie sollte man etwa drei Stunden nach der Injektion keinesfalls Autofahren.

    Pollenfilter einbauen
    Im Auto sollten die Scheiben geschlossen und - bei vorhandenem Pollenfilter - die Lüftung aufgedreht sein. "Außerdem ist es ratsam, das Wageninnere durch regelmäßiges Absaugen von Pollen zu befreien", rät der Clubexperte.

    Notfall-Set
    Notwendige Medikamente sollten immer mit dabei sein.

  • Quelle: ÖAMTC

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Allergie

    S. Hofschläger / pixelio.de
    ©S. Hofschläger / pixelio.de
    Shutterstock / Zolotova Sofiya
    ©Shutterstock / Zolotova Sofiya
    ALK-Abello
    ©ALK-Abello
    aboutpixel.de / Burkhard Trautsch
    ©aboutpixel.de / Burkhard Trautsch
    Rainer Sturm / pixelio.de
    ©Rainer Sturm / pixelio.de

    Daumenlutschen und Nägelbeißen nicht nur schlecht

    Heuer bereits 2 Todesfälle durch Wespen

    Wespen- und Bienenstiche als große Gefahr

    Krankheiten durch Haustiere einfach vermeidbar

    Allergie: Geröstete Nüsse gefährlicher als rohe

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Pollenallergie kann Gefahr beim Autofahren bedeuten"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     


 

Um frage

  • Nutzen Sie die Möglichkeit der Vorsorgeuntersuchung?
  •  Ja, 1x pro Jahr...
  •  Habe ich noch vor mir...
  •  Wozu soll das gut sein?
  •  Nein, interessiert mich nicht...

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...