go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Kältekopfschmerz schützt Gehirn vor Vereisung

  • Beschwerden als Warnzeichen zu interpretieren - Migräne bleibt Rätsel.

  • 26.04.2012
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Die Ursache für den kurzen Kopfschmerz, der durch Kälte entsteht, ist geklärt. Ein internationales Forscherteam konnte bei einer Konferenz in San Diego zeigen, dass dieser Kopfschmerz von einem abrupten Anstieg des Blutflusses in der Arteria cerebri ausgelöst wird. Die Arterie wird in dem Zustand erweitert und verschwindet wieder, wenn sich die Arterie verengt. Diese Erkenntnis könnte zu neuen Therapien für eine Vielzahl anderer Kopfschmerzarten führen.

  • Reiz nach fünf Minuten weg

  • "Der Kopfschmerz durch einen Kältereiz verschwindet nach fünf Minuten - bei Migräne kennt man die Ursachen nicht", sagt Martin Marziniak, Mediziner an der Poliklinik für Neurologie der Universitätsklinikums Münster. Allerdings haben die Forscher bereits festgestellt, dass Migränepatienten eher unter Kältekopfschmerzen leiden als andere Menschen. Deshalb hoffen die Forscher, durch ihre Beobachtung an der Arterie einen Zusammenhang zu Kopfschmerzen im Allgemeinen zu finden.

    Migräne zu untersuchen, ist äußerst schwierig. Häufig haben die Betroffenen schon Medikamente genommen, die irreführend auf die Forschung wirken. Eine Veränderung im Blutfluss könnte bei Migräne auch die Ursache der Schmerzen sein. Es wird vermutet, dass eine schnelle Verengung eine Art Selbstverteidigung für das Gehirn ist. "Das Gehirn reagiert empfindlich auf Temperatur, um sicherzustellen, dass es warm bleibt", so Jorge Serrador von der Harvard Medical School.

  • Quelle: pressetext.com

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Migräne

    Benjamin Thorn / pixelio.de
    ©Benjamin Thorn / pixelio.de
    Petra Bork / pixelio.de
    ©Petra Bork / pixelio.de
    aboutpixel.de / Christoph Ruhland
    ©aboutpixel.de / Christoph Ruhland
    aboutpixel.de / Christoph Ruhland
    ©aboutpixel.de / Christoph Ruhland
    Boehringer Ingelheim
    ©Boehringer Ingelheim

    Konstanter Luftstrahl im Ohr bekämpft Migräne

    Wassertrinken kann Kopfschmerz lindern

    Kopfschmerz bedeuten Gewitter für den Kopf

    Botox kann bei chronischer Migräne-Attacken vorbeugen

    Selbsthilfe bei Kopfschmerzen im Trend

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Kältekopfschmerz schützt Gehirn vor Vereisung"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     


 

Um frage

  • Nutzen Sie die Möglichkeit der Vorsorgeuntersuchung?
  •  Ja, 1x pro Jahr...
  •  Habe ich noch vor mir...
  •  Wozu soll das gut sein?
  •  Nein, interessiert mich nicht...

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...