go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Psychoonkologie: Hilfe im Kampf gegen Krebs

  • Die Diagnose Krebs verändert das Leben radikal.

  • 10.05.2012
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Nichts ist mehr so, wie es war: Die Diagnose Krebs verändert das Leben radikal. Neben den körperlichen Folgen ist eine Krebserkrankung auch für das psychisch-seelische Gleichgewicht eine enorme Belastung. Angst, Entsetzen, Hilflosigkeit, Mutlosigkeit, Wut, Anspannung, Depressivität - das sind nur einige der seelischen Zustände, die KrebspatientInnen durchleben. Und auch das soziale Umfeld - PartnerInnen, Kinder, FreundInnen, Bekannte - ist von der Erkrankung ihrer/es Angehörigen betroffen, sind verunsichert und benötigen Unterstützung. Hier kann die Psychoonkologie als relativ neue Form der interdisziplinären Zusammenarbeit einen wesentlichen Beitrag leisten. Auf der 5. Amgen Press Academy stellte eine ExpertInnenrunde die verschiedenen Aspekte dieser wichtigen Unterstützung im Kampf gegen Krebs vor.

  • Krebs verändert das Leben radikal

  • "Die Diagnose Krebs bedeutet für die Betroffenen und deren Angehörige meist eine existenzielle Krise und stellt somit eine große Herausforderung für eine effiziente psycho-soziale Verarbeitung an die Betroffenen dar", so Univ.-Prof. Dr. Hellmut Samonigg, Leiter der Klinischen Abteilung für Onkologie der Medizinischen Universität Graz. "Es kommt oftmals vorübergehend zu mitunter schwerwiegenden Veränderungen, die als verunsichernd erlebt werden und alle Aspekte des Lebens betreffen können. Dadurch ist auch ein breit gefächertes Unterstützungsangebot erforderlich."

    Dies bietet die Psychoonkologie, die auf einer interdisziplinären Form der Zusammenarbeit zwischen Ärzten, Psychologen, Pflegepersonal, Physiotherapeuten und Sozialarbeitern beruht. Samonigg: "Die psychoonkologische Betreuung ist eine wesentliche und wichtige Säule im bio-psycho-sozialen Behandlungsmodell in der Onkologie, ist fest integrierter Bestandteil einer modernen Krebsbehandlung und sollte in Krebszentren bzw. Krankenhäusern und Abteilungen mit onkologischem Schwerpunkt für Patientinnen und Patienten sowie deren Angehörige unbedingt zur Verfügung stehen."

  • Haltung des Arztes kann auf Patient Einfluss nehmen mehr (mehr...)

  • Krebspersönlichkeit gibt es nicht, Einflussfaktoren aber schon mehr (mehr...)

  • Was Patienten brauchen mehr (mehr...)

  • Quelle: AMGEN

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Krebs

    pixelio.de / by-sassi
    ©pixelio.de / by-sassi
    Martin Gapa / pixelio.de
    ©Martin Gapa / pixelio.de
    Thomas Lammeyer
    ©Thomas Lammeyer
    pixelio.de / by-sassi
    ©pixelio.de / by-sassi
    Henrik Gerold Vogel / pixelio.de
    ©Henrik Gerold Vogel / pixelio.de

    Hirntumore bei Kindern: Therapien werden gezielter

    Zehn Jahre zielgerichtete Therapie mit Sunitinib

    Krebs verstärkt Gesundheitsprobleme im Alter

    Was tun nach der Diagnose Krebs?

    Typ-1-Diabetes spielt bei Krebs eine wichtige Rolle

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Psychoonkologie: Hilfe im Kampf gegen Krebs"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Psychose: Anfälligkeit schon sehr früh erkennbar

  • ©Rike / pixelio.de
    Rike / pixelio.de

    Gehirn-Scan

    Forscher der Universite de Montreal und des Sainte-Justine University Hospital Research Center haben frühe Marker entdeckt, die eine Anfälligkeit für Psychosen anzeigen. Übertriebene emotionale Reaktionen des Gehirns auf nicht bedrohliche und nicht gefühlsbetonte Signale, können das Auftreten von er ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Nutzen Sie die Möglichkeit der Vorsorgeuntersuchung?
  •  Ja, 1x pro Jahr...
  •  Habe ich noch vor mir...
  •  Wozu soll das gut sein?
  •  Nein, interessiert mich nicht...

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...