go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Frauen: Stress und andere Faktoren erzeugen Bauchkrämpfe

  • Geschlechtsspezifische Unterschiede zwischen Männern und Frauen häufiger.

  • 17.05.2012
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Die Anforderungen, die das Leben heutzutage an uns alle stellt, sind oft geprägt von Mehrfachbelastung und Zeitmangel. Das trifft besonders auf berufstätige Mütter zu, die gleichzeitig Kinder, Haushalt und Beruf bewältigen müssen. Wenn es sich dann auch noch um eine Alleinerzieherin handelt, wird der Druck, dem die Frau ausgesetzt ist, enorm: sie hat die alleinige Verantwortung für Kinder, Haushalt und Einkommen. Der Großteil ihrer Zeit fließt in die Aufrechterhaltung, die Organisation und die Gestaltung des Familienlebens, ein weiterer großer Teil in die Erwerbstätigkeit und in die Arbeiten im Haushalt. 85 Prozent der Alleinerzieher in Österreich sind Frauen. Das sind in absoluten Zahlen 249.600 alleinerziehende Mütter. Von ihnen sind 79,3 Prozent erwerbstätig.

  • Busy-Mums müssen funktionieren

  • Eine solche Busy-Mum muss ständig funktionieren. Zwischen den täglichen Aufgaben bleibt ihr kaum Zeit für sich selbst. Wenn sie von typisch stressbedingten Leiden, wie Bauchkrämpfen, geplagt wird, kann sich eine alleinerziehende Mutter nur selten den Luxus gönnen, ein entspannendes Vollbad zu nehmen. Eva Maria Marold, Kabarettistin und Musicaldarstellerin ist selbst alleinerziehende Mutter von zwei Kindern und kann aus eigener Erfahrung berichten, was es heißt, trotz Schmerzen Familie, Beruf und Alltag zu bewältigen: "Ich kann es mir nicht leisten auf der Bühne schlechte Laune oder Schmerz die Oberhand gewinnen zu lassen. Das Publikum erwartet gute Unterhaltung, da muss man Befindlichkeit oder Tagesverfassung schon mal zurückstellen und mit gebrochener Zehe tanzen oder mit Bauchkrämpfen spielen, denn die Gage zahlt die Miete für nächstes Monat und den Babysitter, damit man überhaupt auftreten kann."

  • Stress macht Frauen krank mehr (mehr...)

  • Der Bauchkrampf ist weiblich mehr (mehr...)

  • Vom Kampf mit dem Krampf zum guten Bauchgefühl mehr (mehr...)

  • Der Stress hat System mehr (mehr...)

  • Quelle: MED-Reporter.at

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Sexualität

    pixelio.de / Dieter Schütz
    ©pixelio.de / Dieter Schütz
    Julien Christ / pixelio.de
    ©Julien Christ / pixelio.de
    aboutpixel.de / eyeofsamara
    ©aboutpixel.de / eyeofsamara
    Jerzy / pixelio.de
    ©Jerzy / pixelio.de
    Chritha / pixelio.de
    ©Chritha / pixelio.de

    Eiersuche mal anders: Die 5 besten Tipps für heißen Ostersex

    Umfrage zu Liebe zwischen Veganern und Fleischessern

    Neue Pille keine Lustbremse

    Weniger Menstruationsbeschwerden durch Verhütung

    Fledermaus-Sex hängt vom Duft des Partners ab

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Frauen: Stress und andere Faktoren erzeugen Bauchkrämpfe"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Psychose: Anfälligkeit schon sehr früh erkennbar

  • ©Rike / pixelio.de
    Rike / pixelio.de

    Gehirn-Scan

    Forscher der Universite de Montreal und des Sainte-Justine University Hospital Research Center haben frühe Marker entdeckt, die eine Anfälligkeit für Psychosen anzeigen. Übertriebene emotionale Reaktionen des Gehirns auf nicht bedrohliche und nicht gefühlsbetonte Signale, können das Auftreten von er ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Nutzen Sie die Möglichkeit der Vorsorgeuntersuchung?
  •  Ja, 1x pro Jahr...
  •  Habe ich noch vor mir...
  •  Wozu soll das gut sein?
  •  Nein, interessiert mich nicht...

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...