go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Badesaison: Scheidenflora mit Laktobazillen aufbauen

  • Viele Frauen kämpfen als Folge des Badespaßes mit einer Scheideninfektion.

  • 17.05.2012
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Brennen und Juckreiz in der Scheide? Ausfluss mit unangenehmem Geruch? Eine gestörte Vaginalflora - besonders nach dem Schwimmen in chlorhaltigem Wasser - kann unangenehme Folgen nach sich ziehen. Der Grund: Viele Frauen reagieren empfindlich, weil sie eine Unverträglichkeit gegenüber Bestandteilen des Schwimmbadwassers, wie zum Beispiel Chlor, haben. "Ein Mangel an Milchsäurebakterien in der Scheidenflora - hervorgerufen durch verschiedenste Ursachen - verstärkt diese Probleme zusätzlich und löst die bekannten unangenehmen Symptome aus: Brennen, Juckreiz und Schmerzen", so Dr. Doris Linsberger, Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe in Krems.

  • Auf den pH-Wert kommt es an

  • In der Scheidenflora befinden sich auch im gesunden Zustand Bakterien - hauptsächlich Milchsäurebakterien (Laktobazillen). Sie produzieren Milchsäure und sorgen so dafür, dass das Scheidenmilieu im sauren Bereich liegt. "Der pH-Wert einer gesunden Scheidenflora bewegt sich etwa zwischen 3,8 bis 4,5. Dieses Milieu verhindert, dass sich potentiell pathogene Keime zu stark vermehren oder von außen eindringen", so Dr. Doris Linsberger.

  • Was alles schadet mehr (mehr...)

  • Eine Kur mit Laktobazillen mehr (mehr...)

  • Ratschläge zur Intimhygiene mehr (mehr...)

  • Quelle: Initiative Gesunde Scheide

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Sexualität

    Chritha / pixelio.de
    ©Chritha / pixelio.de
    Helga Gross / pixelio.de
    ©Helga Gross / pixelio.de
    aboutpixel.de / eyeofsamara
    ©aboutpixel.de / eyeofsamara
    Tomizak / pixelio.de
    ©Tomizak / pixelio.de
    S. Hofschlaeger / pixelio.de
    ©S. Hofschlaeger / pixelio.de

    Fledermaus-Sex hängt vom Duft des Partners ab

    Schlafdauer wichtig für männliche Fruchtbarkeit

    Frauen-Viagra: Kaum Nutzen, viele Nebenwirkungen

    Ebola: Virus neun Monate im Sperma nachweisbar

    Sex: Einfallslose Europäer und unehrliche Frauen

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Badesaison: Scheidenflora mit Laktobazillen aufbauen"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • 2. i-FemMe 2016

  • MED-Reporter.at
    Dieser Artikel wird nur für autorisierte Leser freigegeben.
    Melden Sie sich bitte an.
     
     
     


 

Um frage

  • Leiden Sie regelmäßig an Rückenschmerzen?
  •  ja
  •  selten
  •  nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...