go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Rezeptfreie Schmerzmittel und ihre Wechselwirkungen

  • Medikamente gehören in die Apotheke.

  • 26.07.2012
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • "Rezeptfreie Schmerzmittel werden oft bedenkenlos eingenommen", damit warnt der Verein für Konsumenteninformation (VKI) vor den Neben- und Wechselwirkungen von Schmerzmedikamenten und unterstützt damit die Argumentation der Österreichischen Apothekerkammer, die vor dem unsachgemäßen Gebrauch von vermeintlich harmlosen Medikamenten warnt. Jedes Arzneimittel löst eine Wirkung, Neben- und Wechselwirkungen im Körper aus. "Die Kompetenz des Apothekers, der Apothekerin als Ansprechpartner für Patienten/Kunden bei der richtigen Einnahme und Dosierung wird immer wichtiger. Die neuen Überlegungen gehen sogar in Richtung gesamtes Medikationsmanagement für unsere Kunden", so Mag.pharm. Max Wellan, Präsident der Österreichischen Apothekerkammer.

  • Unsachgemäße Einnahme von rezeptfreien Medikamenten

  • Die größte gesundheitliche Gefahr bei der unsachgemäßen Einnahme von rezeptfreien Medikamenten sind die dramatisch unterschätzten Wechselwirkungen. Wechselwirkungen zwischen Arzneimitteln können schwere bis tödliche Folgen nach sich ziehen. Gerade auch im Bereich der rezeptfreien Medikamente (OTC-Präparate) können bei geläufigen Schmerzmitteln mit den Wirkstoffen Acetylsalicylsäure, NSAR (nicht steroidale Antirheumatika) oder bei analgetischen Kombinationspräparaten massive Wechselwirkungen auftreten.

    "Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker." In den über 1.320 Apotheken in Österreich kann jeder Patient kontrollieren lassen, ob und wie die einzunehmenden Medikamente kombinierbar sind. Die Beratungskompetenz der 5.700 Apothekerinnen und Apotheker ist eine der zentralen Leistungen und sollte unbedingt auch in Bezug auf Arzneimittelwechselwirkungen in Anspruch genommen werden.

  • Quelle: Österreichische Apothekerkammer - Marke: Apothekerkammer

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Apothekerkammer

    Österreichische Apothekenkammer
    ©Österreichische Apothekenkammer
    Österreichische Apothekerkammer
    ©Österreichische Apothekerkammer
    Philips
    ©Philips
    ÖAMTC
    ©ÖAMTC
    aboutpixel.de / georgmaster
    ©aboutpixel.de / georgmaster

    Apothekertagung: Arzneimittel und Hormone

    Apo-App mit neuen Services

    Kopfläuse haben wieder Saison

    Neu: Allergie Risiko-Check nun in Apotheken

    Zecken-Impfaktion 2014 ab sofort in allen Apotheken

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Rezeptfreie Schmerzmittel und ihre Wechselwirkungen"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • 2. i-FemMe 2016

  • MED-Reporter.at
    Dieser Artikel wird nur für autorisierte Leser freigegeben.
    Melden Sie sich bitte an.
     
     
     


 

Um frage

  • Leiden Sie regelmäßig an Rückenschmerzen?
  •  ja
  •  selten
  •  nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...