go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Wichtige Mikronährstoffe für die Gesundheit

  • Eine ausgewogene Ernährung ist die Basis, um dem Körper im Alltag genügend Mikronährstoffe zuzuführen.

  • 11.10.2012
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Seit heute steht der riesige blaue Truck der Firma Orthomol bis zum 13. Oktober mit seiner interaktiven Infotainment-Schau rund um Ernährung und Gesundheit am Parkplatz vor der Shopping City Süd in Vösendorf bei Wien. Die Initiatoren der Aktion haben sich einiges einfallen lassen, um das Thema ansprechend zu präsentieren. "Als Unternehmen mit über 20 Jahren Erfahrung mit Ernährungsmedizin und Nahrungsergänzungsmitteln, ist die "Idee der Gesundheit" das Prinzip unserer Arbeit. Wir fühlen uns dem Menschen und seinem Wohlbefinden verpflichtet. Mit unserem Orthomol-Truck wollen wir auf spannende und unterhaltsame Weise über gesunde Ernährung und die Bedeutung von Mikronährstoffen informieren", erklärt Rainer Hank, Vertriebsleiter für Orthomol in Österreich. Highlights sind unter anderem eine 3D-Reise durch den menschlichen Körper und ein sprechender Kühlschrank, der den Besuchern anhand ihrer typischen Mahlzeiten zeigt, ob der empfohlene Tagesbedarf an Mikronährstoffen erreicht wird.

  • Mikronährstoffe - Wofür bracht man die?

  • Mikronährstoffe wie z.B. Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, essenzielle Fettsäuren und sekundäre Pflanzenstoffe spielen eine besonders wichtige Rolle für die körperliche Gesundheit. Sie werden für einen gesunden Stoffwechsel benötigt. Die meisten dieser Substanzen können vom Organismus selbst nicht oder in nicht ausreichender Menge hergestellt werden. Sie müssen daher regelmäßig über die Nahrung aufgenommen werden.

    Stressiger Alltag und Zeitmangel führen allerdings bei vielen Menschen heutzutage zu einer einseitigen und unausgewogenen Ernährung und damit zu einer Unterversorgung mit Mikronährstoffen. Eine dauerhafte Schieflage der Mikronährstoffversorgung kann Folgen für die Gesundheit haben. Der aktuelle Ernährungsbericht für Österreich zeigt die Defizite auf: über 20% der Bevölkerung liegen beispielsweise bei der Versorgung mit Calcium, einem wichtigen Stoff für die Erhaltung von Knochen, deutlich unter dem empfohlenen Wert. Sowohl Kinder als auch SeniorInnen weisen viel zu niedrige Werte bei Vitamin D auf, einem Mikronährstoff, der wichtig ist für eine gute Funktion des Immunsystems. Bei vielen Frauen unter 65 Jahren und bei SeniorInnen über 65 Jahren wurde ein Zinkmangel festgestellt. Zink ist ein unentbehrliches Spurenelement für den Stoffwechsel und wichtig für die Funktion von Immunsystem und zahlreichen Hormonen.

  • Abwechslungsreich essen mehr (mehr...)

  • Über Orthomolekulare Ernährungsmedizin mehr (mehr...)

  • Quelle: Orthomol

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Ernährung

    pixelio.de / Dieter Schütz
    ©pixelio.de / Dieter Schütz
    Peter Hebgen / pixelio.de
    ©Peter Hebgen / pixelio.de
    pixelio.de / Dieter Schütz
    ©pixelio.de / Dieter Schütz
    aboutpixel.de / Christoph Ruhland
    ©aboutpixel.de / Christoph Ruhland
    pixelio.de / Dieter Schütz
    ©pixelio.de / Dieter Schütz

    Durst nach Alkohol und Zucker: Dehydration schuld

    Zucker-Steuer reduziert Limonaden-Konsum

    Studie: Übergewicht erhöht Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen

    Viel Bauchfett erhöht Risiko für eine Angststörung

    Magnesium und Aminosäuren: Essentiell für Erfolg im Sport

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Wichtige Mikronährstoffe für die Gesundheit"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Zucker-Steuer reduziert Limonaden-Konsum

  • Nach der Einführung der Limonaden-Steuer in Philadelphia haben die Einwohner US-Metropole um 40 Prozent weniger wahrscheinlich täglich Limonaden zu sich genommen. Zu diesem Ergebnis kommen Forscher der Drexel University. Diese hatten vor und nach der Einführung der Steuer fast 900 Personen zu ihrem ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Sind Sie gegen FSME geimpft?
  •  ja
  •  nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2018 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...