go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Zu viel und zu wenig Sport Gefahr für Knie

  • Arthritis lässt sich durch mäßige Bewegung verhindern.

  • 29.11.2012
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Für das menschliche Knie ist sowohl zu viel als auch zu wenig Bewegung schädlich - was sich im mittleren Alter zeigt. Das hat eine Erhebung der University of California in San Francisco (UCSF) ergeben. Die Experten haben nach einem Zusammenhang zwischen körperlicher Aktivität und Knorpeldegenerationen gesucht. Die Lage in den USA ist alamierend: Fast jeder US-Amerikaner entwickelt ab einem Alter von 85 Jahren eine Kniearthrose. Bis 2030 werden 67 Mio. Amerikaner im Erwachsenenalter eine Arthritis haben.

  • Richtiges Maß finden wichtig

  • Für ihre Studie untersuchten die UCSF-Forscher Veränderungen im Knieknorpel unter einer Gruppe von Erwachsenen mittleren Alters, also 45- bis 60-jährig, über einen Zeitraum von vier Jahren. Die Forscher maßen die Werte von Knorpeln an der Kniescheibe, dem Oberschenkel und dem Schienbein des rechten Kniegelenks zu Beginn und nach zwei und vier Jahren.

    Parallel notierten die Probanden sämtliche Bewegungen. "Es gibt ein optimales Niveau von körperlicher Aktivität", sagt Thomas Link, Radiologe am UCSF. Sportarten wie Walking und Schwimmen sind vorteilhafter für die Knie als Laufen und Tennis. Zudem sollten Menschen, die in der Familie schon ein erhöhtes Risiko von Osteoarthritis aufweisen, auf ein gesundes Körpergewicht achten und knieschonenden Sport betreiben.

  • Bewegung gegen Osteoarthritis mehr (mehr...)

  • Quelle: pressetext.com

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Sport

    pixelio.de / Dieter Schütz
    ©pixelio.de / Dieter Schütz
    JUREC / pixelio.de
    ©JUREC / pixelio.de
    Lothar Wandtner / pixelio.de
    ©Lothar Wandtner / pixelio.de
    pixelio.de / Dieter Schütz
    ©pixelio.de / Dieter Schütz
    Martin Gapa / pixelio.de
    ©Martin Gapa / pixelio.de

    Arthritis-Medikament blockiert Tumorwachstum

    Wintersportler verletzen sich am häufigsten an den Beinen.

    Knorpelzellen aus der Nase heilen Schäden im Knie

    Stoßwellentherapie: Verletzte Sportler schneller fit

    Zulassungsantrag für oralen JAK-Inhibitor bei EMA

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Zu viel und zu wenig Sport Gefahr für Knie"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Internationaler Tag der Seltenen Erkrankungen

  • ©MSD
    MSD

    ARES-Tower

    MSD beleuchtete am 28. Februar den ARES Tower mit dem Logo von Pro Rare, um auf den „Tag der Seltenen Erkrankungen“ hinzuweisen und Aufmerksamkeit zu schaffen. In der Europäischen Union gilt eine Erkrankung als selten, wenn nicht mehr als 5 von 10.000 Menschen in der EU von ihr betroffen sind. Das k ...

  • mehr ...
  • Zigarettenrauch reduziert Selbstheilung der Lunge

  • ©Nivea
    Nivea

    pixelio.de / Günter Havlena

    Der Qualm von Zigaretten blockiert Selbstheilungsprozesse in der Lunge und kann so zur chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) führen. Das berichten Forscher des Helmholtz Zentrums München gemeinsam mit internationalen Kollegen im "American Journal of Respiratory and Critical Care Medicine". ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Leiden Sie regelmäßig an Rückenschmerzen?
  •  ja
  •  selten
  •  nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...