go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Tipps: Frische Kräuter auch im Winter

  • Der Standort sollte idealerweise frostfrei, kühl und hell sein.

  • 29.11.2012
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Wer sich im Sommer von Kräutern auf dem Balkon bedient hat, kann seinen "Kräutergarten" im Herbst ins Haus umziehen. Alternativ können auch im Winter frische Kräuter gezogen werden. Saatgut für Küchenkräuter findet man auf den meisten Wochenmärkten oder im Gartencenter. Einen entsprechenden Vorrat sollte man sich spätestens im Herbst zulegen, denn im Winter gibt es kein Saatgut mehr zu kaufen.

  • Samen dauerhaft feucht halten

  • Die Samen müssen dauerhaft feucht gehalten werden. Lichtkeimer wie Basilikum oder Eisenkraut wollen nur von ein bisschen Erde bedeckt sein. Kaltkeimer wie den Bärlauch sollte man besser im Herbst einsäen. Der Standort sollte idealerweise frostfrei, kühl und hell sein. Darüber hinaus gedeihen die Pflanzen am besten, wenn man sie regelmäßig, aber sparsam gießt. Das Fensterbrett in der Küche eignet sich dafür ebenso wie ein unbeheiztes Schlafzimmer.

  • Quelle: SONNENTOR

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Ernährung

    pixelio.de / Dieter Schütz
    ©pixelio.de / Dieter Schütz
    Peter Hebgen / pixelio.de
    ©Peter Hebgen / pixelio.de
    pixelio.de / Dieter Schütz
    ©pixelio.de / Dieter Schütz
    aboutpixel.de / Christoph Ruhland
    ©aboutpixel.de / Christoph Ruhland
    pixelio.de / Dieter Schütz
    ©pixelio.de / Dieter Schütz

    Durst nach Alkohol und Zucker: Dehydration schuld

    Zucker-Steuer reduziert Limonaden-Konsum

    Studie: Übergewicht erhöht Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen

    Viel Bauchfett erhöht Risiko für eine Angststörung

    Magnesium und Aminosäuren: Essentiell für Erfolg im Sport

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Tipps: Frische Kräuter auch im Winter"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Zucker-Steuer reduziert Limonaden-Konsum

  • Nach der Einführung der Limonaden-Steuer in Philadelphia haben die Einwohner US-Metropole um 40 Prozent weniger wahrscheinlich täglich Limonaden zu sich genommen. Zu diesem Ergebnis kommen Forscher der Drexel University. Diese hatten vor und nach der Einführung der Steuer fast 900 Personen zu ihrem ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Sind Sie gegen FSME geimpft?
  •  ja
  •  nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2018 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...