go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Partydroge Ketamin beeinträchtigt Gedächtnis

  • Beliebtheit bei jungen Menschen steigt.

  • 17.11.2009
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Die häufige Einnahme von Ketaminen, einer Droge, die bei Clubbesuchern beliebt ist, steht mit Gedächtnisproblemen in Zusammenhang. Ein Team des University College London hat bei 120 Personen eine Reihe von Gedächtnis- und psychologischen Tests durchgeführt. Häufige Konsumenten schnitten beim Erinnern von Namen, Gesprächen und Mustern schlecht ab. Frühere Studien waren laut BBC-Bericht davon ausgegangen, dass die Droge eine Schädigung von Niere und Blase verursachen kann. Details der Studie wurden in dem Fachmagazin Addiction veröffentlicht.

  • Aufputschmittel

  • Ketamin wirkt als Aufputschmittel und führt zu Halluzinationen. Es wird vor allem als Alternative zu Ecstasy bei Clubbesuchern immer beliebter. Ein Grund ist auch, dass der Preis in den vergangenen Jahren gefallen ist. Ein Gramm kostet derzeit in Großbritannien rund 20 Pfund und damit die Hälfte von Kokain. Das Medikament wurde vor drei Jahren illegal. Derzeit gilt es als Klasse C. Trotzdem ist der Einsatz als Anästhetikum und Tranquilizer für Pferde noch erlaubt.

  • Studie mehr (mehr...)

  • Wahnvorstellungen und Verschwörungstheorien mehr (mehr...)

  • Quelle: pressetext.austria

  •  zurück ...
  • MEHR ZU ...

    Lothar Wandtner / pixelio.de
    ©Lothar Wandtner / pixelio.de
    Nivea
    ©Nivea
    pixelio.de / Rolf van Melis
    ©pixelio.de / Rolf van Melis
    Stephanie Hofschläger / pixelio.de
    ©Stephanie Hofschläger / pixelio.de
    pixelio.de / RainerSturm
    ©pixelio.de / RainerSturm

    Neue Niere: Kurzer DNA-Bereich sagt Erfolg voraus

    E-Rauchen: Aromen für weiße Blutkörperchen giftig

    Stillen verringert Risiko von Bluthochdruck

    Kinder: Schlafqualität beeinflusst Essgewohnheiten

    Stress: Neuer Ansatz zur Therapie von Krankheiten

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Partydroge Ketamin beeinträchtigt Gedächtnis"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • E-Rauchen: Aromen für weiße Blutkörperchen giftig

  • ©Nivea
    Nivea

    pixelio.de / Günter Havlena

    Der Kontakt mit Chemikalien und Liquids, die E-Zigaretten ihr Aroma verleihen, kann bei Monozyten, einer Art von weißen Blutkörperchen, zu Entzündungen führen. Zudem sind viele Aromastoffe giftig, wie Zimt, Vanille und buttrige Geschmäcke. Zu dem Fazit kommen Forscher des University of Rochester Med ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Lassen Sie sich gegen Grippe impfen?
  •  Ja
  •  Nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2018 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...