go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Virus verdreifacht Überlebenszeit bei Leberkrebs

  • 200 Patienten getestet - Pexa-Vec - zerstört Primär- und Sekundärtumore.

  • 14.02.2013
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Eine gentechnisch veränderte Version des Vaccinia-Virus hat die durchschnittliche Überlebenszeit von Patienten mit einer schweren Form von Leberkrebs verdreifacht. Die Nebenwirkungen sind leicht und ähnlich einer Grippe. Das Virus wurde von dem Biotherapeutik-Unternehmen Jennerex entwickelt und trägt die Bezeichnung "Pexa-Vec".

  • Injektion ins Blut wirksam

  • 30 Personen mit hepatozellulärem Karzinom wurden drei Dosen des Virus JX-594 innerhalb eines Monats direkt in ihren Lebertumor injiziert. Eine Hälfte der Freiwilligen erhielt eine geringe Dosis, die zweite eine hohe. Die Teilnehmer beider Gruppen überlebten in der Folge 6,7 bzw. 14,1 Monate. Frühere Tests mit Sorafenib, der derzeit besten Medikation für diese Art von Krebs, führten zu einer Lebensverlängerung von nur drei Monaten.

    Zwei der Patienten, die die höchste Dosierung erhalten hatten, lebten zwei Jahre nach der Behandlung noch. Neben der Verkleinerung des Primärtumors konnte sich das Virus auch ausbreiten und Sekundärtumore außerhalb der Leber in der Größe reduzieren. Laut David Kirn, dem Leiter der Studie bei Jennerex, verschwanden manche Tumore völlig.

    Bei den meisten war auf MRI-Scans eine teilweise Zerstörung nachweisbar. Entscheidend dabei ist, dass die Zerstörung bei den Primärtumoren und sekundären Tumoren gleich ausgeprägt war. Dass das Virus in der Lage zu sein scheint, sich auf Sekundärtumore auszubreiten, legt nahe, dass auch eine normale Injektion ins Blut wirksam sein könnte. Ein Experiment, das beide mögliche Formen der Verabreichung vergleichen soll, ist in Vorbereitung. Details der Studie wurden in Nature Medicine veröffentlicht.

  • Genaktivität wird reduziert mehr (mehr...)

  • Nicht bei allen Patienten wirksam mehr (mehr...)

  • Quelle: pressetext.com

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Krebs

    pixelio.de / by-sassi
    ©pixelio.de / by-sassi
    Martin Gapa / pixelio.de
    ©Martin Gapa / pixelio.de
    Thomas Lammeyer
    ©Thomas Lammeyer
    pixelio.de / by-sassi
    ©pixelio.de / by-sassi
    Henrik Gerold Vogel / pixelio.de
    ©Henrik Gerold Vogel / pixelio.de

    Hirntumore bei Kindern: Therapien werden gezielter

    Zehn Jahre zielgerichtete Therapie mit Sunitinib

    Krebs verstärkt Gesundheitsprobleme im Alter

    Was tun nach der Diagnose Krebs?

    Typ-1-Diabetes spielt bei Krebs eine wichtige Rolle

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Virus verdreifacht Überlebenszeit bei Leberkrebs"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Internationaler Tag der Seltenen Erkrankungen

  • ©MSD
    MSD

    ARES-Tower

    MSD beleuchtete am 28. Februar den ARES Tower mit dem Logo von Pro Rare, um auf den „Tag der Seltenen Erkrankungen“ hinzuweisen und Aufmerksamkeit zu schaffen. In der Europäischen Union gilt eine Erkrankung als selten, wenn nicht mehr als 5 von 10.000 Menschen in der EU von ihr betroffen sind. Das k ...

  • mehr ...
  • Zigarettenrauch reduziert Selbstheilung der Lunge

  • ©Nivea
    Nivea

    pixelio.de / Günter Havlena

    Der Qualm von Zigaretten blockiert Selbstheilungsprozesse in der Lunge und kann so zur chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) führen. Das berichten Forscher des Helmholtz Zentrums München gemeinsam mit internationalen Kollegen im "American Journal of Respiratory and Critical Care Medicine". ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Leiden Sie regelmäßig an Rückenschmerzen?
  •  ja
  •  selten
  •  nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...