go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Rückengesundheit: Ärztekammer fordert mehr Prävention

  • Sport kann Rückenleiden verhindern - Schultaschen für Kinder zu schwer.

  • 14.03.2013
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Anlässlich des 12. Tages der Rückengesundheit fordert die Österreichische Ärztekammer (ÖÄK) flächendeckende Maßnahmen zur Prävention. Zu wenig Bewegung, die falsche Sitzposition, Übergewicht - die Ursachen für Rückenleiden sind vielfältig. Rund 70 Prozent der Erwachsenen haben mindestens einmal im Leben Rückenschmerzen, jeder fünfte Österreicher bzw. jede fünfte Österreicherin kämpft mit chronischen Problemen. Nur Vorsorge wie in den Arbeits- und Schulprozess einbezogene, gezielte Bewegung zur Stärkung der Rückenmuskulatur könne spätere Leiden verhindern, sagte ÖÄK-Präsident Artur Wechselberger.

  • Sitzende Tätigkeiten sind Gift für den Rücken

  • "Wir wissen, dass im Jahr 2011 insgesamt 29.395 Menschen an der Wirbelsäule operiert werden mussten, 2.388 wegen Problemen mit der Bandscheibe. Über 39.000 Menschen suchten die heimischen Spitäler wegen Rückenschmerzen auf", erklärte Wechselberger. Zunehmend sei dabei die Gruppe der 35- bis 55-Jährigen, also Menschen im erwerbsfähigen Alter, betroffen. Sie üben eine meist sitzende Tätigkeit aus, ihr Arbeitsplatz belastet den Rücken, und sie haben zu wenig Bewegung. Hier müsse angesetzt werden: "Wir brauchen ergonomisch sinnvoll gestaltete Arbeitsplätze und die Möglichkeit, kleine Bewegungspausen in den Arbeitsalltag zu integrieren. In Österreich gibt es mehr als 1.800 Arbeitsmediziner, die in den Unternehmen bei der Gestaltung rückenfreundlicher Arbeitsplätze helfen und so einen wichtigen Beitrag zur Prävention leisten. Alle Arbeitgeber sind daher aufgerufen, sich dieser professionellen Unterstützung zu bedienen", führte der ÖÄK-Präsident und Leiter des ÖÄK-Referats Arbeitsmedizin aus.

  • Rückenleiden sind Lebensstilerkrankungen mehr (mehr...)

  • Prävention von Kindesbeinen an mehr (mehr...)

  • Quelle: Österreichische Ärztekammer

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Rücken

    CONTRA DOLOREM
    ©CONTRA DOLOREM
    dpp-AutoReporter
    ©dpp-AutoReporter
    shutterstock.com
    ©shutterstock.com
    CONTRA DOLOREM
    ©CONTRA DOLOREM
    3M Austria
    ©3M Austria

    Umfrage: 9 von 10 Österreichern haben Rückenschmerzen

    Falsch eingestellte Autositze verursachen Rückenprobleme

    Chronischer Schmerz: Ursache im Fokus

    Job-Probleme verschlimmern Rückenschmerz

    Anpassbare Rücken-Bandage entlastet und stabilisiert

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Rückengesundheit: Ärztekammer fordert mehr Prävention"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     


 

Um frage

  • Lassen Sie sich gegen Grippe impfen?
  •  Ja
  •  Nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...