go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Substitution: Ärztliche Therapie-Freiheit muss bleiben

  • Höhere Lebenserwartung dank Substitution - Missbrauch im Promillebereich.

  • 17.04.2013
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Drogensucht sei eine chronische Krankheit, daher müsse auch hier die Therapiefreiheit der Ärzteschaft erhalten bleiben. Dazu gehöre die Möglichkeit, der Situation des Patienten entsprechend zwischen verschiedenen Medikamenten wählen zu können. "Wir fordern die Politik auf, sich um Schwarzmarkt und Beschaffungskriminalität zu kümmern, während wir Ärzte unsere Patienten behandeln", betonte Norbert Jachimowicz, Referent für Substitutionsfragen in der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK).

  • Folgeerkrankungen werden verringert

  • Eine Substitutionsbehandlung verringere das Auftreten schwerwiegender Folgeerkrankungen, reduziere die Begleitkriminalität und fördere die berufliche sowie gesellschaftliche Integration, ergänzte Hans Haltmayer, Referent für Substitution und Drogentherapie der Ärztekammer für Wien. "Die Therapie lindert das Leid der Kranken und ihrer Angehörigen, die Sterblichkeitsrate konnte in zehn Jahren um zwei Drittel gesenkt werden", so Haltmayer.

  • Drei Substanzen zur Behandlung zugelassen mehr (mehr...)

  • Quelle: Österreichische Ärztekammer - Marke: Ärztekammer

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Ärztekammer

    Österreichische Ärztekammer
    ©Österreichische Ärztekammer
    Henrik G. Vogel / pixelio.de
    ©Henrik G. Vogel / pixelio.de
    Klaus-Uwe Gerhardt / pixelio.de
    ©Klaus-Uwe Gerhardt / pixelio.de
    Sara Hegewald / pixelio.de
    ©Sara Hegewald / pixelio.de
    Henrik G. Vogel / pixelio.de
    ©Henrik G. Vogel / pixelio.de

    Ärztekammer kündigt im Dezember Streik in Ordinationen an

    Immer mehr Strafanzeigen gegen Ärzte in Österreich

    Impfstoff verspricht Erfolg gegen Designerdrogen

    Amerikaner verkürzen ihr Leben drastisch

    Wie man die Ärzte im Land behält

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Substitution: Ärztliche Therapie-Freiheit muss bleiben"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • 2. i-FemMe 2016

  • MED-Reporter.at
    Dieser Artikel wird nur für autorisierte Leser freigegeben.
    Melden Sie sich bitte an.
     
     
     


 

Um frage

  • Leiden Sie regelmäßig an Rückenschmerzen?
  •  ja
  •  selten
  •  nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...