go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Injektion hält Blutzucker eine Woche konstant

  • Nanonetzwerk reguliert autonom - Erleichterung für Diabetiker.

  • 09.05.2013
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Diabetiker können sich bei hohem Blutzuckerspiegel künftig ein Netzwerk aus Nanopartikeln verabreichen lassen, denn dieses hält den normalen Level bis zu zehn Tage aufrecht. Diese Innovation geht aus einer Entwicklung unter anderem der North Carolina State University und des Massachusetts Institute of Technology hervor. Das smarte System reagiert auf Veränderungen des Blutzuckers im Körper und setzt autonom Insulin frei. Das Nanonetzwerk besteht aus einer Mischung von Nanopartikeln mit einem festen Insulin-Kern, modifizierten Dextranen und Glukose-Oxidase-Enzymen.

  • Messung weniger mühsam

  • "Derzeit gibt es zwei Prinzipien der Blutzucker-Kontrolle. Einerseits sieht sich der Betroffene seinen Nüchternzucker ein Mal in der Früh an. Auf die Therapie mit Tabletten können sie hierbei nicht aktiv eingreifen", erklärt Peter P. Hopfinger, Gründer der Plattform Diabetes Austria.

    Die zweite Möglichkeit stellt die Insulin-Injektion dar, die aktiv auf die Blutzucker-Kurven Einfluss nimmt. Diabetiker mit Insulinbehandlung müssten jedoch häufiger messen. "Aufgrund des medizinischen Fortschritts ist diese Kontrolle des Blutzuckerspiegels nicht länger mühsam, schmerzhaft oder zeitlich aufwendig, jedoch lästig, weil Diabetiker keinen Tag Urlaub davon haben", sagt der Experte.

  • Stressabbau nicht garantiert mehr (mehr...)

  • Quelle: pressetext.com

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Diabetes

    Thomas Schubert / pixelio.de
    ©Thomas Schubert / pixelio.de
    Thomas Schubert / pixelio.de
    ©Thomas Schubert / pixelio.de
    Joujou / pixelio
    ©Joujou / pixelio
    pixelio.de / knipseline
    ©pixelio.de / knipseline
    Henrik Gerold Vogel / pixelio.de
    ©Henrik Gerold Vogel / pixelio.de

    Diabetes und Influenza: Eine gefährliche Kombination

    Weltdiabetestag: MSD im Kampf gegen Diabetes

    Wer selbst kocht, senkt Risiko für Typ-2-Diabetes

    Diabetes Typ 1: Tests mit Inselzellen erfolgreich

    Typ-1-Diabetes spielt bei Krebs eine wichtige Rolle

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Injektion hält Blutzucker eine Woche konstant"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Psychose: Anfälligkeit schon sehr früh erkennbar

  • ©Rike / pixelio.de
    Rike / pixelio.de

    Gehirn-Scan

    Forscher der Universite de Montreal und des Sainte-Justine University Hospital Research Center haben frühe Marker entdeckt, die eine Anfälligkeit für Psychosen anzeigen. Übertriebene emotionale Reaktionen des Gehirns auf nicht bedrohliche und nicht gefühlsbetonte Signale, können das Auftreten von er ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Nutzen Sie die Möglichkeit der Vorsorgeuntersuchung?
  •  Ja, 1x pro Jahr...
  •  Habe ich noch vor mir...
  •  Wozu soll das gut sein?
  •  Nein, interessiert mich nicht...

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...