go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Urlaub vom Reizdarm

  • Pflanzenextrakte setzen in synergistischer Weise bei allen wichtigen Ursachen an.

  • 06.06.2013
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Die Urlaubszeit gerät oft zur Prüfung für Magen und Darm. Ungewohnte Speisen, Klima-Umstellung und Aufregung können Beschwerden wie Verdauungsschmerzen, Sodbrennen, Krämpfe, Obstipation oder Diarrhoe auslösen. Häufig sind nicht Infektionen oder Lebensmittelvergiftungen die Ursache für unangenehme Verdauungsbeschwerden am Urlaubsort, sondern vielmehr die Art der Nahrung oder der Nahrungsaufnahme. Oft genügt ungewohntes Essen, um die Verdauung aus dem Gleichgewicht zu bringen oder wenn zu scharf, zu fett und einfach zu viel gegessen wird.

  • Rasche Hilfe für Magen und Darm

  • Durch die Kombination von Iberis amara (Bittere Schleifenblume) mit 8 weiteren Heilpflanzen-Extrakten kann Iberogast® bei funktionellen gastrointestinalen Beschwerden wie Magenschmerzen, Sodbrennen, Krämpfen, Meteorismus, Obstipation und Diarrhoe rasch Linderung schaffen.

    Die neun Pflanzenextrakte in Iberogast® setzen in synergistischer Weise bei allen wichtigen Ursachen des Reizmagen- und Reizdarmsyndroms an:

    • die Motilität des Magens wird regionenspezifisch moduliert,
    • zudem wird die gastrointestinale Überempfindlichkeit reduziert.
    • Zusätzlich hemmt Iberogast® die Säure-Sekretion im Magen und steigert die Sekretion von Mucus und schleimhautprotektiven Faktoren.

    In Studien zeigte Iberogast® vergleichbare Wirksamkeit mit Metoclopramid 1 und Cisaprid 2 bei gleichzeitig sehr guter Verträglichkeit. Die Tropfen können in Absprache mit dem Arzt auch von Kindern ab 3 Jahren eingenommen werden.

    Quelle

    1) Hanisch et al. 2004;
    2) Rösch et al. 2002

  • Iberogast Flüssigkeit zum Einnehmen

  • Zusammensetzung: 100 ml enthalten: Alkoholischer Frischpflanzenauszug aus Iberis amara (Bittere Schleifenblume) (Auszugsmittel: 50 Vol.-% Ethanol) (1:1,5-2,5) (15,0 ml), Alkoholische Drogenauszüge aus Angelikawurzel(1:2,5-3,5) (10,0 ml), Kamillenblüten (1:2-4) (20,0 ml), Kümmel (1:2,5-3,5) (10,0 ml), Mariendistelfrüchten (1:2,5-3,5) (10,0 ml), Melissenblättern (1:2,5-3,5) (10,0 ml), Pfefferminzblättern (1:2,5-3,5) (5,0 ml), Schöllkraut (1:2,5-3,5) (10,0 ml), Süßholzwurzel (1:2,5-3,5) (10,0 ml). (Auszugsmittel für alle Drogen: 30 Vol% Ethanol). Das Arzneimittel enthält 31 Vol% Alkohol. 1 ml entspricht 20 Tropfen. Wirkstoffgruppe: Sonstige Mittel für das alimentäre System. ATC - Code: A16AX. Anwendungsgebiete: Zur Behandlung von funktionellen und motilitätsbedingten Magen-Darm-Erkrankungen wie Reizmagen- und Reizdarmsyndrom (einschließlich Magen- und Darmspasmen), sowie zur unterstützenden symptomatischen Behandlung bei Gastritis. Gegenanzeigen: Iberogast darf nicht eingenommen werden bei Überempfindlichkeit gegenüber einen der Wirkstoffe oder einen der sonstigen Bestandteile. Bei Kindern unter 3 Jahren darf Iberogast wegen des Alkoholgehalts nicht angewendet werden. Sonstige Bestandteile: Ethanol, gereinigtes Wasser. Abgabe: Rezeptfrei, apothekenpflichtig. Zulassungsinhaber: Steigerwald Arzneimittelwerk, Darmstadt, Deutschland. Vertrieb: Madaus, Wien. Weitere Angaben zu Warnhinweisen und Vorsichtsmaßnahmen, Wechselwirkungen und Nebenwirkungen sowie zur Anwendung in Schwangerschaft und Stillzeit sind der veröffentlichten Fachinformation zu entnehmen.

  • Quelle: MED-Reporter.at

  •  zurück ...
  • KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Urlaub vom Reizdarm"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     


 

Um frage

  • Lassen Sie sich gegen Grippe impfen?
  •  Ja
  •  Nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...