go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Neues künstliches Herz verwendet Kuhgewebe

  • Prothese in mehreren Ländern zum Test am Menschen freigegeben.

  • 18.07.2013
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Ein neuartiges künstliches Herz ist nach 15-jähriger Entwicklungszeit in mehreren Ländern zum Test am Menschen freigegeben worden. Die Prothese wurde von dem in Paris ansässigen Unternehmen Carmat entwickelt und kombiniert künstliche und biologische Teile. Zusätzlich verfügt das Herz über eingebaute Sensoren, Software und Mikroelektronik. Bislang ist erst ein künstliches Herz der US-Firma SynCardia für die Implantation beim Menschen freigegeben.

  • Temporäre Lösung bis zur Transplantation

  • Die Prothese wurde in Herzforschungszentren in Belgien, Polen, Saudi-Arabien und Slowenien für klinische Studien zugelassen. Die Mitarbeiter der Einrichtungen erhalten bereits die entsprechende Ausbildung und potenzielle Patienten werden ausgewählt, so Piet Jansen, der medizinische Direktor von Carmat. In Frankreich selbst sind noch zusätzliche Tests vor der Freigabe für die Implantation beim Menschen nötig.

    "Künstliche Herzen dienen in erster Linie als temporäre Lösung, bis ein Spenderherz zur Verfügung steht", erklärt Herzchirurg Andreas Zuckermann von der Medizinuniversität Wien. Häufiger werden jedoch Herzunterstützungssysteme implantiert. Die Hauptprobleme bei einem künstlichen Herzersatz sind die Größe und die mechanische Belastung. Die Verwendungsdauer des derzeit gängigen Modells der Firma SynCardia liegt lediglich bei einem halben bis Dreivierteljahr. Für manche Herzprobleme seien die komplett implantierten Kunstherzen jedoch die richtige Lösung.

  • Verringerte Blutgerinnung durch organisches Gewebe mehr (mehr...)

  • Quelle: pressetext.com

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Herz-Kreislauf

    pixelio.de / Jens Goetzke
    ©pixelio.de / Jens Goetzke
    Gerd Altmann / pixelio.de
    ©Gerd Altmann / pixelio.de
    pixelio.de / RainerSturm
    ©pixelio.de / RainerSturm
    Michael Bührke / pixelio.de
    ©Michael Bührke / pixelio.de
    Georg Schierling / pixelio.de
    ©Georg Schierling / pixelio.de

    Plötzlicher Herztod zeigt Gefahren von Gentests

    Blutungen des Herzmuskels oft schuld an Infarkt

    Happy-Heart-Syndrom: Zu viel Glück schädigt Herz

    Langsamer Herzschlag kein Grund zur Besorgnis

    Durchbruch bei Spenderorganen von Schweinen

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Neues künstliches Herz verwendet Kuhgewebe"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • 2. i-FemMe 2016

  • MED-Reporter.at
    Dieser Artikel wird nur für autorisierte Leser freigegeben.
    Melden Sie sich bitte an.
     
     
     


 

Um frage

  • Leiden Sie regelmäßig an Rückenschmerzen?
  •  ja
  •  selten
  •  nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...