go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Tipps: Gesund durch heiße Sommertage

  • Das Rote Kreuz gibt Tipps, um Kreislaufproblemen und Sonnenstich vorzubeugen.

  • 25.07.2013
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Für die kommenden Tage werden Temperaturen deutlich über 30 Grad erwartet. Um die heißen Tage richtig genießen zu können und Erkrankungen wie Sonnenstich und Kollaps vorzubeugen, ist es wichtig, den gesunden Menschenverstand walten zu lassen.

    "Entscheidend ist die Aufnahme von ausreichend Flüssigkeit - mindestens zwei bis drei Liter täglich", sagt Dr. Wolfgang Schreiber, Chefarzt des Österreichischen Roten Kreuzes, "Am besten sind Mineralwasser und verdünnte Fruchtsäfte. Auf Alkohol sollte weitgehend verzichtet werden und auch stark koffeinhaltige Getränke sollte man nur in geringem Maß zu sich nehmen."

  • Keine körperlichen Anstrengungen

  • Grundsätzlich ist es ratsam, sich an besonders heißen Tagen wenig bis gar keinen körperlichen Anstrengungen auszusetzen. In der Sonne sollte stets eine Kopfbedeckung getragen werden - das gilt insbesondere für Kinder. Weite, luftige und helle Kleidung, Aufenthalt im Schatten und leichtes Essen machen die Hitze leichter erträglich. Besonders zu beachten ist, dass Kinder und auch Tiere nie in einem Fahrzeug allein zurückgelassen werden.

    "Wichtig ist es weiters, auf die Signale des Körpers zu hören - wenn der Mund trocken wird, ein Gefühl von Schlappheit einsetzt, Kopfschmerzen, Schwindel oder Krämpfe in Armen oder Beinen auftreten, sollte man in den Schatten gehen, sich hinlegen, die Beine hoch lagern und Wasser trinken", so Schreiber. "Verschlimmert sich der Zustand muss man unter der Telefonnummer 144 die Rettung verständigen."

    Weitere Hitzetipps und Info-Folder zum Download unter www.roteskreuz.at

  • Quelle: Rotes Kreuz - Marke: Rotes.Kreuz

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Rotes.Kreuz

    pixelio.de / Jens Goetzke
    ©pixelio.de / Jens Goetzke
    Gerd Altmann / pixelio.de
    ©Gerd Altmann / pixelio.de
    pixelio.de / RainerSturm
    ©pixelio.de / RainerSturm
    Sarah Stark / pixelio.de
    ©Sarah Stark / pixelio.de
    Michael Bührke / pixelio.de
    ©Michael Bührke / pixelio.de

    Plötzlicher Herztod zeigt Gefahren von Gentests

    Blutungen des Herzmuskels oft schuld an Infarkt

    Happy-Heart-Syndrom: Zu viel Glück schädigt Herz

    Tipps: Sicher unterwegs auf der Schipiste

    Langsamer Herzschlag kein Grund zur Besorgnis

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Tipps: Gesund durch heiße Sommertage"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Psychose: Anfälligkeit schon sehr früh erkennbar

  • ©Rike / pixelio.de
    Rike / pixelio.de

    Gehirn-Scan

    Forscher der Universite de Montreal und des Sainte-Justine University Hospital Research Center haben frühe Marker entdeckt, die eine Anfälligkeit für Psychosen anzeigen. Übertriebene emotionale Reaktionen des Gehirns auf nicht bedrohliche und nicht gefühlsbetonte Signale, können das Auftreten von er ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Nutzen Sie die Möglichkeit der Vorsorgeuntersuchung?
  •  Ja, 1x pro Jahr...
  •  Habe ich noch vor mir...
  •  Wozu soll das gut sein?
  •  Nein, interessiert mich nicht...

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...