go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Wenig Hygiene beeinträchtigt Kinder-Wachstum

  • Wissenschaftler bestätigen Größenverlust von einem halben Zentimeter.

  • 01.08.2013
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Der Zugang zu sauberem Wasser und Seife verbessert nicht nur die hygienischen Bedingungen, sondern fördert auch das Wachstum von kleinen Kindern, wie eine Studie der London School of Hygiene & Tropical Medicine herausgefunden hat. Eine Analyse von weltweiten Daten hat ergeben, dass Kinder unter fünf Jahren, die unter guten sanitären Bedingungen aufwachsen, rund 0,5 Zentimeter größer sind. Die ausgewerteten Daten stammen aus Bangladesch, Äthiopien, Nigeria, Chile, Guatemala, Pakistan, Nepal, Südafrika, Kenia und Kambodscha.

  • 265 Mio. Kinder betroffen

  • Gute hygienische Bedingungen zu schaffen, entscheidend. Denn derzeit leben rund 265 Mio. Kinder unter Beeinträchtigungen ihres körperlichen Wachstums, was langfristige Auswirkungen auf die Gesundheit hat. Die ausgewerteten Daten stammen aus 14 Studien, an denen fast 10.000 Kinder im Rahmen der Cochrane Review teilgenommen haben. Geleitet wird dieses Projekt von der School of Hygiene & Tropical Medicine und der international tätigen Hilfsorganisation WaterAid.

    Laut dem leitendenden Wissenschaftler Alan Dangour sind sauberes Wasser, Abwasserentsorgung und Hygiene effektive Möglichkeiten zur Verhinderung von Todesfällen durch Symptome wie Durchfall. Die aktuelle Studie legt erstmals nahe, dass ein verbesserter Zugang zwar einen geringen, aber wichtigen Einfluss auf das Wachstum von kleinen Kindern haben kann. Das Sammeln aller Daten hat gezeigt, dass diese Interventionen wirklich das Wachstum von Kindern beeinflussen können.

  • 15 Prozent Wachstumsstörungen mehr (mehr...)

  • Quelle: pressetext.com

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Kinder

    sabrina gonstalla / pixelio.de
    ©sabrina gonstalla / pixelio.de
    pixelio.de / Dieter Schütz
    ©pixelio.de / Dieter Schütz
    pixelio.de / by-sassi
    ©pixelio.de / by-sassi
    Martin Müller / PIXELIO
    ©Martin Müller / PIXELIO
    S. Hofschläger / pixelio.de
    ©S. Hofschläger / pixelio.de

    Kinder begeisterter Väter sind in Pubertät einfacher

    Schulkinder werden in den Sommerferien dicker

    Hirntumore bei Kindern: Therapien werden gezielter

    Alkoholkonsum von Teenagern mit Tempomat verglichen

    Daumenlutschen und Nägelbeißen nicht nur schlecht

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Wenig Hygiene beeinträchtigt Kinder-Wachstum"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Internationaler Tag der Seltenen Erkrankungen

  • ©MSD
    MSD

    ARES-Tower

    MSD beleuchtete am 28. Februar den ARES Tower mit dem Logo von Pro Rare, um auf den „Tag der Seltenen Erkrankungen“ hinzuweisen und Aufmerksamkeit zu schaffen. In der Europäischen Union gilt eine Erkrankung als selten, wenn nicht mehr als 5 von 10.000 Menschen in der EU von ihr betroffen sind. Das k ...

  • mehr ...
  • Zigarettenrauch reduziert Selbstheilung der Lunge

  • ©Nivea
    Nivea

    pixelio.de / Günter Havlena

    Der Qualm von Zigaretten blockiert Selbstheilungsprozesse in der Lunge und kann so zur chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) führen. Das berichten Forscher des Helmholtz Zentrums München gemeinsam mit internationalen Kollegen im "American Journal of Respiratory and Critical Care Medicine". ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Leiden Sie regelmäßig an Rückenschmerzen?
  •  ja
  •  selten
  •  nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...