go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Minitumore in Nebennieren schuld an Bluthochdruck

  • Zehn Prozent könnten betroffen sein - Frühes Handeln präventiv wichtig.

  • 08.08.2013
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Das Behandeln von winzigen gutartigen Tumoren in den Nebennieren könnte viele Fälle von Bluthochdruck verhindern, wie die University of Cambridge und das Addenbrooke's Hospital herausgefunden haben. Die Forscher gehen davon aus, dass bis zu zehn Prozent der Erkrankungen auf diese Tumore zurückzuführen sind.

  • Gesunder Lebensstil wichtig

  • Laut der in Nature Genetics veröffentlichten Erhebung könnten damit junge Patienten vor einer lebenslangen Medikamenteneinnahme bewahrt werden. Ein hoher Blutdruck kann schwerwiegende Folgen haben und erhöht das Risiko eines Herz- oder Schlaganfalls. Die meisten Erkrankungen werden durch den Lebensstil hervorgerufen. Verantwortlich sind Rauchen und die Ernährung.

    Wissenschaftler haben bereits herausgefunden, dass große Wucherungen in den Nebennieren den Blutdruck erhöhen können. Eine Entfernung dieser Tumore kann auch den Blutdruck senken helfen. Jetzt haben Forscher herausgefunden, dass auch viel kleinere Tumore in anderen Bereichen des Organs die gleichen Auswirkungen haben.

  • Behandlung bereits bei 30-Jährigen mehr (mehr...)

  • Quelle: pressetext.com

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Bluthochdruck

    pixelio.de / by-sassi
    ©pixelio.de / by-sassi
    Martin Gapa / pixelio.de
    ©Martin Gapa / pixelio.de
    w.r.wagner / pixelio.de
    ©w.r.wagner / pixelio.de
    Thomas Lammeyer
    ©Thomas Lammeyer
    pixelio.de / by-sassi
    ©pixelio.de / by-sassi

    Hirntumore bei Kindern: Therapien werden gezielter

    Zehn Jahre zielgerichtete Therapie mit Sunitinib

    Kartoffeln katapultieren Blutdruck in die Höhe

    Krebs verstärkt Gesundheitsprobleme im Alter

    Was tun nach der Diagnose Krebs?

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Minitumore in Nebennieren schuld an Bluthochdruck"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • 2. i-FemMe 2016

  • MED-Reporter.at
    Dieser Artikel wird nur für autorisierte Leser freigegeben.
    Melden Sie sich bitte an.
     
     
     


 

Um frage

  • Leiden Sie regelmäßig an Rückenschmerzen?
  •  ja
  •  selten
  •  nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...