go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Datenleck bei Apotheken bekräftigt Vorbehalte gegen ELGA

  • Kein wirksamer Schutz gegen den Diebstahl elektronisch gespeicherter Gesundheitsdaten.

  • 26.09.2013
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • "Es gibt ganz offensichtlich bei elektronisch gespeicherten Gesundheitsdaten keinen wirksamen Schutz vor Datendiebstahl und Missbrauch." So kommentiert Johannes Steinhart, Bundesobmann der niedergelassenen Ärzte und Vizepräsident der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK), aktuelle Medienberichte über einen Datenskandal im Umfeld der österreichischen Apotheken. "Diese Aufdeckung erhärtet in besonders nachdrücklicher Weise unsere vielfach geäußerten Vorbehalte gegen den elektronischen Gesundheitsakt ELGA", so Steinhart Donnerstag in einer Aussendung.

  • Illegale Datenabschöpfung

  • Es sei völlig unverständlich, dass nach all den Berichten über illegale Datenabschöpfung der letzten Wochen und Monate noch jemand der Illusion anhängen könne, es gebe wirksame Maßnahmen gegen Hacker und das missbräuchliche Verwenden und Weitergeben von Gesundheitsdaten. Gesundheit sei ein besonders hohes Gut, und Gesundheitsdaten seien etwas Privates und besonders Schützenswertes. Steinhart: "Hoffentlich zieht unsere Technologie-gläubige Gesundheitspolitik aus dem aktuellen Skandal endlich die richtigen Schlüsse und überarbeitet gemeinsam mit der Ärzteschaft das ELGA-Konzept von Grund auf. Niemand sollte sich ernsthaft den ‚gläsernen Patienten' wünschen."

  • Quelle: Österreichische Ärztekammer - Marke: Ärztekammer

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Ärztekammer

    Österreichische Ärztekammer
    ©Österreichische Ärztekammer
    Henrik G. Vogel / pixelio.de
    ©Henrik G. Vogel / pixelio.de
    Henrik G. Vogel / pixelio.de
    ©Henrik G. Vogel / pixelio.de
    pixelio.de / Jutta Rotter
    ©pixelio.de / Jutta Rotter
    pixelio.de / Thomas Siepmann
    ©pixelio.de / Thomas Siepmann

    Ärztekammer kündigt im Dezember Streik in Ordinationen an

    Immer mehr Strafanzeigen gegen Ärzte in Österreich

    Wie man die Ärzte im Land behält

    Ärztekammer fordert einheitliches Schulärztewesen

    Ärztekammer gegen Impfpflicht, für Aufklärung

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Datenleck bei Apotheken bekräftigt Vorbehalte gegen ELGA"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     


 

Um frage

  • Nutzen Sie die Möglichkeit der Vorsorgeuntersuchung?
  •  Ja, 1x pro Jahr...
  •  Habe ich noch vor mir...
  •  Wozu soll das gut sein?
  •  Nein, interessiert mich nicht...

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...