go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • GlaxoSmithKline spendet 50 Millionen H1N1-Impfstoffe

  • Unterstützung der Gates Foundation: globale Verteilung.

  • 20.11.2009
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • GlaxoSmithKline (GSK) hat am 10. November 2009 einen Vertrag mit der Weltgesundheitsorganisation (WHO) unterzeichnet, in dem GSK sich verpflichtet, 50 Millionen Dosen des adjuvanten pandemischen H1N1 Influenza Impfstoffs für Entwicklungsländer zu spenden. Gemeinsam mit der WHO und den Gesundheitsbehörden laufen die Vorbereitungen für einen Versand der Impfstoffe per Ende November.

  • Schutz der Bevölkerung

  • "GSK verpflichtet sich, weltweit Regierungen und Gesundheitsbehörden beim Schutz der Bevölkerung vor dieser Pandemie zu unterstützen. Wir kennen die Bedürfnisse in Entwicklungsländern und übernehmen aktiv und gerne Verantwortung. Unsere Spende von 50 Millionen Dosen ermöglicht einen baldigen Impfstart in einigen der ärmsten Länder der Welt", sagt Andrew Witty, CEO von GlaxoSmithKline.

  • Preispolitik mehr (mehr...)

  • Großzügige Spende mehr (mehr...)

  • Gleichberechtigter Zugang für alle Länder mehr (mehr...)

  • Quelle: GSK - Marke: GlaxoSmithKline

  •  zurück ...
  • MEHR ZU GlaxoSmithKline

    pixelio.de / Thomas Siepmann
    ©pixelio.de / Thomas Siepmann
    GlaxoSmithKline
    ©GlaxoSmithKline
    GSK
    ©GSK
    aboutpixel.de / Ronald Leine
    ©aboutpixel.de / Ronald Leine
    Apeiron Biologics / Bernhard Peball
    ©Apeiron Biologics / Bernhard Peball

    Neuer Malariaimpfstoff überzeugt bei Tests

    ViiV Healthcare erweitert Engagement in HIV Forschung

    GSK führt Doping-Kontrollen in London 2012 durch

    Erfolg: Gratis Pneumokokken-Impfung für alle Kleinkinder

    GSK mit APEIRON-Produkt in Phase II

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "GlaxoSmithKline spendet 50 Millionen H1N1-Impfstoffe"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Internationaler Tag der Seltenen Erkrankungen

  • ©MSD
    MSD

    ARES-Tower

    MSD beleuchtete am 28. Februar den ARES Tower mit dem Logo von Pro Rare, um auf den „Tag der Seltenen Erkrankungen“ hinzuweisen und Aufmerksamkeit zu schaffen. In der Europäischen Union gilt eine Erkrankung als selten, wenn nicht mehr als 5 von 10.000 Menschen in der EU von ihr betroffen sind. Das k ...

  • mehr ...
  • Zigarettenrauch reduziert Selbstheilung der Lunge

  • ©Nivea
    Nivea

    pixelio.de / Günter Havlena

    Der Qualm von Zigaretten blockiert Selbstheilungsprozesse in der Lunge und kann so zur chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) führen. Das berichten Forscher des Helmholtz Zentrums München gemeinsam mit internationalen Kollegen im "American Journal of Respiratory and Critical Care Medicine". ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Leiden Sie regelmäßig an Rückenschmerzen?
  •  ja
  •  selten
  •  nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...