go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Muskelalterung bei Mäusen rückgängig gemacht

  • Chemikalie NAD im Test - Verjüngungspille für Menschen vorerst Utopie.

  • 26.12.2013
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Wissenschaftlern der Harvard Medical School ist in Tierstudien eine drastische Umkehr des Alterungsprozesses gelungen. Sie nutzten die Chemikalie NAD, um Muskeln bei Mäusen zu verjüngen. Die Verwandlung entsprach in etwa der von Muskeln eines 60-Jährigen in die eines 20-Jährigen. Die Muskelstärke verbesserte sich dabei allerdings nicht, schreibt das Fachmagazin Cell.

  • Mitochondrien als Schlüssel

  • Alterung gilt allgemein als Einbahnstraße. Jetzt ist es allerdings gelungen zu zeigen, dass einige Aspekte wieder rückgängig gemacht werden können. Die Forscher konzentrieren sich vor allem mit NAD auf eine Chemikalie, deren Werte im Körper im Laufe der Jahre natürlich sinken.

    Das Team konnte zeigen, dass dadurch die Funktion der Mitochondrien gestört wurde und eine geringere Energieproduktion und Alterung die Folge waren. Experimente wiesen nach, dass die Erhöhung der NAD-Werte durch eine Chemikalie, die die Tiere natürlich in NAD umwandelten, das Fortschreiten der Zeit rückgängig machen konnte.

  • Keine Heilung vor Alterung mehr (mehr...)

  • Weitere Studien erforderlich mehr (mehr...)

  • Quelle: pressetext.com

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Multiple.Sklerose

    GOURMETGROUP
    ©GOURMETGROUP
    Thomas Lammeyer
    ©Thomas Lammeyer
    Roche
    ©Roche
    Roche
    ©Roche
    Thomas Lammeyer
    ©Thomas Lammeyer

    Schlechtes Essen und wenig Bewegung gut fürs Alter?

    Psychologische Faktoren für Lebensalter wichtig

    Genetischer Vitamin-D-Mangel erhöht MS-Risiko

    Neues Medikament bei multipler Sklerose

    Sport im Alter verlängert das Leben um fünf Jahre

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Muskelalterung bei Mäusen rückgängig gemacht"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     


 

Um frage

  • Nutzen Sie die Möglichkeit der Vorsorgeuntersuchung?
  •  Ja, 1x pro Jahr...
  •  Habe ich noch vor mir...
  •  Wozu soll das gut sein?
  •  Nein, interessiert mich nicht...

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...