go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Protein als revolutionäres Jugendelixier identifiziert

  • SIRT1 führt zu Verlängerung der Lebenserwartung bei Mäusen.

  • 06.03.2014
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Dank des Proteins SIRT1 könnte die Lebensdauer des Menschen zukünftig verlängert und alterbedingte Gesundheitsprobleme hinausgezögert werden. Zu diesem Schluss kommen Forscher des National Institute on Aging, denen es erstmals gelungen ist, die durchschnittliche Lebenserwartung von Mäusen mithilfe des synthetischen SIRT1-Aktivators, dem sogenannten SRT1720, zu erhöhen. Zusätzlich konnte die allgemeine physische Verfassung verbessert sowie der Alterungsprozess verlangsamt werden.

  • Anwendung beim Menschen denkbar

  • "Hat man das Phänomen des Alterns grundsätzlich durchschaut, so wäre es denkbar, dieses Protein auch beim Menschen anzuwenden", sagt Norbert Jachimowicz, stellvertretender Obmann der Kurie niedergelassene Ärzte der Ärztekammer Wien. Dennoch sei Lebensverlängerung nicht ausschließlich positiv zu bewerten. "Dabei können nämlich neue Krankheiten auftreten, die einem unter anderen Umständen erspart geblieben wären", gibt der Experte zu denken.

    Laut Jachimowicz hätte eine Erhöhung der Lebensdauer auch Auswirkungen auf den sozialpolitischen Bereich. "Man muss zum Beispiel bedenken, dass die Menschen für einen längeren Zeitraum arbeiten müssten und in Pension wären", erklärt er. "Außerdem ist unsere Lebenserwartung in den letzten Jahren ohnehin rasant gestiegen. Derzeit liegt diese in Österreich bei ungefähr 80 Jahren", schildert der Fachmann. Schlussendlich sei es fraglich, ob Gesundheitsprobleme mithilfe dieses Proteins tatsächlich hinausgezögert werden könnten.

  • Cholesterinspiegel erfolgreich gesenkt mehr (mehr...)

  • Quelle: pressetext.com

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Senioren

    GOURMETGROUP
    ©GOURMETGROUP
    Thomas Lammeyer
    ©Thomas Lammeyer
    Thomas Lammeyer
    ©Thomas Lammeyer
    RainerSturm / pixelio.de
    ©RainerSturm / pixelio.de
    Rainer Sturm / pixelio.de
    ©Rainer Sturm / pixelio.de

    Schlechtes Essen und wenig Bewegung gut fürs Alter?

    Psychologische Faktoren für Lebensalter wichtig

    Sport im Alter verlängert das Leben um fünf Jahre

    Demenz: Junges Blut gegen Gehirn-Alterung

    Altersschwäche: Zusammenhang mit Stresshormonspiegeln

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Protein als revolutionäres Jugendelixier identifiziert"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     


 

Um frage

  • Nutzen Sie die Möglichkeit der Vorsorgeuntersuchung?
  •  Ja, 1x pro Jahr...
  •  Habe ich noch vor mir...
  •  Wozu soll das gut sein?
  •  Nein, interessiert mich nicht...

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...