go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • eBay-Datenskandal zeigt Risko von ELGA

  • Bei der Entwiucklung auf Notbremse steigen.

  • 29.05.2014
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • ÖÄK-Vizepräsident Steinhart: Auch bei Gesundheitsdaten kein wirksamer Schutz vor Missbrauch - Gesundheitsminister muss offene Fragen zur ELGA-Datensicherheit klären. "Der Diebstahl von 145 Millionen Datensätzen des Internet-Auktionshauses eBay zeigt einmal mehr, dass es offensichtlich bei elektronisch gespeicherten Daten keinen wirksamen Schutz vor Missbrauch und Indiskretion gibt", kommentierte Johannes Steinhart, Obmann der Bundeskurie Niedergelassene Ärzte und Vizepräsident der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK), aktuelle Medienberichte. "Bei sensiblen Gesundheitsdaten ist das besonders heikel, weshalb Österreich beim Elektronischen Gesundheitsakt ELGA endlich auf die Notbremse steigen sollte."

  • Große Mengen an Gesundheitsdaten sind interessant

  • Für Sozialversicherungen und Gesundheitspolitik seien große Mengen an Gesundheitsdaten natürlich hochinteressant, ebenso für Pharmaunternehmen und Marktforschungsinstitute, aber auch für Geheimdienste und Kriminelle, so Steinhart. Doch auch an sich legale Vorgänge können hochproblematisch sein: So berichteten Britische Medien kürzlich, dass die Gesundheitsdaten von 47 Millionen Spitalspatienten aus 13 Jahren an eine Versicherungsgesellschaft verkauft wurden. Kürzlich wurden in England auf öffentlichen Druck Pläne der National Health Services (NHS) verschoben, von Allgemeinmedizinern gesammelte Patientendaten zu verkaufen. Steinhart: "Solche Berichte und Aufdeckungen erhärten in besonders dramatischer Weise die Vorbehalte gegen ELGA."

  • Transparenteres Vorgehen mehr (mehr...)

  • ELGA-Datensicherheit mehr (mehr...)

  • Quelle: Österreichische Ärztekammer - Marke: Ärztekammer

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Ärztekammer

    Österreichische Ärztekammer
    ©Österreichische Ärztekammer
    Henrik G. Vogel / pixelio.de
    ©Henrik G. Vogel / pixelio.de
    Henrik G. Vogel / pixelio.de
    ©Henrik G. Vogel / pixelio.de
    pixelio.de / Jutta Rotter
    ©pixelio.de / Jutta Rotter
    pixelio.de / Thomas Siepmann
    ©pixelio.de / Thomas Siepmann

    Ärztekammer kündigt im Dezember Streik in Ordinationen an

    Immer mehr Strafanzeigen gegen Ärzte in Österreich

    Wie man die Ärzte im Land behält

    Ärztekammer fordert einheitliches Schulärztewesen

    Ärztekammer gegen Impfpflicht, für Aufklärung

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "eBay-Datenskandal zeigt Risko von ELGA"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Psychose: Anfälligkeit schon sehr früh erkennbar

  • ©Rike / pixelio.de
    Rike / pixelio.de

    Gehirn-Scan

    Forscher der Universite de Montreal und des Sainte-Justine University Hospital Research Center haben frühe Marker entdeckt, die eine Anfälligkeit für Psychosen anzeigen. Übertriebene emotionale Reaktionen des Gehirns auf nicht bedrohliche und nicht gefühlsbetonte Signale, können das Auftreten von er ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Nutzen Sie die Möglichkeit der Vorsorgeuntersuchung?
  •  Ja, 1x pro Jahr...
  •  Habe ich noch vor mir...
  •  Wozu soll das gut sein?
  •  Nein, interessiert mich nicht...

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...