go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Allergien: Darmbakterien als neuer Therapieansatz

  • Clostridien haben bei Mäusen Überreaktion durch Erdnüsse verhindert.

  • 28.08.2014
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Bakterien, die natürlich im menschlichen Verdauungssystem vorkommen, können laut einer Studie der University of Chicago helfen, Allergien zu verhindern. Das Team um Cathryn Nagler hat nachgewiesen, dass Clostridien bei Mäusen eine Allergie gegen Erdnüsse blockieren können. Das könnte eines Tages auch einen neuen Behandlungsansatz ermöglichen. Angedacht ist, die Bakterien entweder in Tablettenform zu verabreichen oder ihre Wirkung mit einem Medikament zu erzielen.

  • Bakterien umgeben den Körper

  • Auf jede Zelle im menschlichen Körper entfallen rund zehn Bakterien, die entweder in oder auf uns leben. Es gibt immer mehr Hinweise darauf, dass dieses Mikrobiom eine Rolle beim weltweiten Ansteigen der Allergien spielt. Die Wissenschaftler führten ihre Experimente an Mäusen durch, die in einer absolut sterilen Umgebung aufgewachsen waren und über keine Bakterien im Darm verfügten.

    Die ausgewählten Tiere hatten eine starke Immunreaktion auf Erdnüsse. Eine Allergie kann bei manchen Menschen sogar zum Tod führen. Das Team untersuchte, ob das Hinzufügen verschiedener Bakterien im Verdauungstrakt der Mäuse Auswirkungen mit sich brachte. Nur Clostridien, dazu gehören auch krankheitserregende Bakterien wie C. difficle, konnten jedoch eine allergische Reaktion verhindern.

  • Mikrobiom für vieles verantwortlich mehr (mehr...)

  • Quelle: pressetext.com

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Allergie

    S. Hofschläger / pixelio.de
    ©S. Hofschläger / pixelio.de
    Shutterstock / Zolotova Sofiya
    ©Shutterstock / Zolotova Sofiya
    ALK-Abello
    ©ALK-Abello
    aboutpixel.de / Burkhard Trautsch
    ©aboutpixel.de / Burkhard Trautsch
    Rainer Sturm / pixelio.de
    ©Rainer Sturm / pixelio.de

    Daumenlutschen und Nägelbeißen nicht nur schlecht

    Heuer bereits 2 Todesfälle durch Wespen

    Wespen- und Bienenstiche als große Gefahr

    Krankheiten durch Haustiere einfach vermeidbar

    Allergie: Geröstete Nüsse gefährlicher als rohe

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Allergien: Darmbakterien als neuer Therapieansatz"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Psychose: Anfälligkeit schon sehr früh erkennbar

  • ©Rike / pixelio.de
    Rike / pixelio.de

    Gehirn-Scan

    Forscher der Universite de Montreal und des Sainte-Justine University Hospital Research Center haben frühe Marker entdeckt, die eine Anfälligkeit für Psychosen anzeigen. Übertriebene emotionale Reaktionen des Gehirns auf nicht bedrohliche und nicht gefühlsbetonte Signale, können das Auftreten von er ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Nutzen Sie die Möglichkeit der Vorsorgeuntersuchung?
  •  Ja, 1x pro Jahr...
  •  Habe ich noch vor mir...
  •  Wozu soll das gut sein?
  •  Nein, interessiert mich nicht...

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...