go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Neue Diagnose für fast gleiche Lungenkrankheiten

  • Nichtinvasive Methode bietet gezielte pharmakologische Behandlung.

  • 11.09.2014
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Das zum Nationalen Forschungsrat CNR gehörende Istituto di Chimica Biomolecolare hat ein innovatives Verfahren zur Diagnose von zwei einander sehr ähnlichen Lungenpathologien entwickelt. Es handelt sich dabei um die Zystische Fibrose (Ziliendyskinesie) und die Mukoviszidose, die zu den am weitverbreitetsten chronischen Erkrankungen des Lungenapparates gehören. Die neue nichtinvasive Methode öffnet den Weg für eine gezielte medikamentöse Behandlung.

  • Statistische Analyse

  • Beide sind genetisch bedingte Erkrankungen der Atemwege, die eine Degeneration anderer Organe und klinisch-pathologisch überlagerte Symptome zur Folge haben. "Unsere Studie zeigt die Möglichkeit, mithilfe eines Atemkondensates einen Lungenstoffwechselpfad zu erzeugen und damit eine nichtinvasive Diagnosemethode an die Hand zu bekommen", erklärt Projektleiter Andrea Motta.

    Durch die Kombination von Kernspinresonanzspektroskopie und Techniken der statistischen Analyse können zuverlässige mathematische Modelle konstruiert werden, die eine Erkennung der spezifischen Stoffwechselstörungen der jeweiligen Pathologie ermöglichen. "Beide Lungenkrankheiten haben in der Regel einen progressiven und stark gesundheitsschädlichen Verlauf", sagt der italienische Wissenschaftler.

    Bei der Zystischen Fibrose, die in der kaukasischen Bevölkerung die am weit verbreitetste tödliche Erbkrankheit darstellt, führt die gestörte Chlor-Exkretion zu Speichelsekretion, die starke Lungenentzündungen zur Folge hat und auch andere innere Organe in Mitleidenschaft zieht. Bei der Ziliendyskinesie hingegen typisch sind die Funktionsstörungen der Flimmerhärchen der Atemschleimhaut, die den Schleimtransport behindern und die zweitwichtigste erbliche Lungenkrankheit hinter der Zystischen Fibrose hervorrufen.

  • Landesweites Projekt mehr (mehr...)

  • Quelle: pressetext.com

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Lunge

    Pfizer
    ©Pfizer
    Peter Smola / pixelio.de
    ©Peter Smola / pixelio.de
    Nivea
    ©Nivea
    Pfizer
    ©Pfizer
    DAK / News-Reporter.NET
    ©DAK / News-Reporter.NET

    Umfrage zeigt: Lungenentzündung wird unterschätzt

    Grillen ohne Feinstaub: Gut für Mensch und Umwelt

    Lungenleiden verursachen jeden zehnten Todesfall

    Lungenkrebsdiagnostik gewinnt an Bedeutung

    Spät diagnostizierte Lungen-Erkrankung bei Atemproblemen

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Neue Diagnose für fast gleiche Lungenkrankheiten"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • 2. i-FemMe 2016

  • MED-Reporter.at
    Dieser Artikel wird nur für autorisierte Leser freigegeben.
    Melden Sie sich bitte an.
     
     
     


 

Um frage

  • Leiden Sie regelmäßig an Rückenschmerzen?
  •  ja
  •  selten
  •  nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...