go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Bluthochdruck: Therapien für beide Geschlechter

  • Frauen werden mit Diuretikum behandelt, Männer mit ACE-Hemmern.

  • 16.10.2014
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Blutdruckpatientinnen erhalten nicht die gleiche Behandlung wie Männer. Sowohl die Medikation als auch das Behandlungsverfahren unterscheidet sich aufgrund des Geschlechts teils erheblich, wie eine Analyse der schwedischen University of Gothenburg ergeben hat. Die Doktorarbeit untersuchte 40.825 Patienten, die aufgrund von hohem Blutdruck in Behandlung waren.

  • Alter sollte keine Grundlage sein

  • Frauen und Männern bekamen grundsätzlich unterschiedliche Medikamente verschrieben, um den Blutdruck auf das Normalmaß zu senken. Die Wahrscheinlichkeit, dass Frauen während der Behandlungszeit den Blutdruck auf die Zielwerte senken können, ist jedoch geringer als bei Männern. Dabei wird Frauen öfters als Männern ein Diuretikum verschrieben, während Männer üblicherweise ACE-Hemmer erhalten.

    "Internationale Leitfäden empfehlen, dass Blutdruck- und Diabetes-Patienten mit ACE-Hemmern behandelt werden sollen", so Studienautorin Charlotta Ljungman. "Frauen erhalten viel seltener diese Form der Behandlung als Männer. Die Tatsache, dass Frauen meistens älter sind als Männer, wenn Bluthochdruck diagnostiziert wird, sollte kein Grund sein, dass sie Blutdruckziele aufgrund ihrer Therapie seltener erreichen."

  • Challenge für Gesundheitssystem mehr (mehr...)

  • Quelle: pressetext.com

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Bluthochdruck

    w.r.wagner / pixelio.de
    ©w.r.wagner / pixelio.de
    Dieter Schütz / pixelio.de
    ©Dieter Schütz / pixelio.de
    ÖRK / Thomas Holly Kellner
    ©ÖRK / Thomas Holly Kellner
    Bernd Kasper / pixelio.de
    ©Bernd Kasper / pixelio.de
    fotodienst.at/Anna Rauchenberger
    ©fotodienst.at/Anna Rauchenberger

    Kartoffeln katapultieren Blutdruck in die Höhe

    Dünnfilm-Sensor misst Blutfluss auf neue Weise

    Bundespräsident Fischer zeichnet Blutspender aus

    App schärft Bewusstsein für Bluthochdruck

    Metabolisches Syndrom bleibt unterschätzter Killer

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Bluthochdruck: Therapien für beide Geschlechter"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     


 

Um frage

  • Nutzen Sie die Möglichkeit der Vorsorgeuntersuchung?
  •  Ja, 1x pro Jahr...
  •  Habe ich noch vor mir...
  •  Wozu soll das gut sein?
  •  Nein, interessiert mich nicht...

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...