go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Schlafapnoe-Therapie ein Muss für Herzpatienten

  • Betroffene mit Überdruckbeatmung versorgt und Schnarchen eliminiert.

  • 23.10.2014
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Die effektive Behandlung des Schlafapnoe-Syndroms bei Herzpatienten verringert den Klinikaufenthalt der Betroffenen um 30 Tage. Das hat eine Studie der University of Pennsylvania unter der Leitung von Richard J. Schwab ergeben. "30 Tage weniger Krankenhausaufenthalt ist sowohl gut für die Patienten als auch für die Kassen der Krankenhäuser", zeigt sich Schwab überzeugt.

  • Atemstillstand gefährlich

  • Die Schlafapnoe wird kontinuierlich behandelt. Dafür brauchen die Patienten für die Nacht eine Atemhilfe mittels einer Atemmaske. Diese Therapie heißt "Continuous Positive Airway Pressure" (CPAP). Über die Atemmaske bekommt der Patient Luft in die Atemwege gepumpt. Der Patient kann die Nacht über durchatmen und es gibt keine Atemstillstände, die gerade für Herzpatienten hochgefährlich sind. Außerdem verschwindet auch das mit dem Schlafapnoe-Syndrom verbundene Schnarchen.

    Die Forscher aus Philadelphia konnten mit ihrer Untersuchung sogar belegen, dass Herzpatienten mit Schlafapnoe, deren CPAP-Therapie konsequent eingehalten wurde, 30 Tagen nach ihrem Klinikaufenthalt keine Herzprobleme mehr hatten. "Eine schwere Schlafapnoe führt bei Herzpatienten leicht zum Herzinfarkt", sagt Schwab. Diese Studie sei ein Weckruf, um darauf zu achten, dass Herzpatienten mit einer Schlafapnoe anders behandelt werden müssen als Herzpatienten ohne dieses Problem.

  • 104 Patienten untersucht mehr (mehr...)

  • Quelle: pressetext.com

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Herz-Kreislauf

    Michael Bührke / pixelio.de
    ©Michael Bührke / pixelio.de
    pixelio.de / Jens Goetzke
    ©pixelio.de / Jens Goetzke
    Gerd Altmann / pixelio.de
    ©Gerd Altmann / pixelio.de
    Helga Gross / pixelio.de
    ©Helga Gross / pixelio.de
    pixelio.de / Stephanie Hofschläger
    ©pixelio.de / Stephanie Hofschläger

    Herzversagen so todbringend wie mancher Krebs

    Plötzlicher Herztod zeigt Gefahren von Gentests

    Blutungen des Herzmuskels oft schuld an Infarkt

    Zu wenig Schlaf ist schlecht für Cholesterinwerte

    Schlaflosigkeit: Anomalien in weißer Hirnsubstanz

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Schlafapnoe-Therapie ein Muss für Herzpatienten"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     


 

Um frage

  • Nutzen Sie die Möglichkeit der Vorsorgeuntersuchung?
  •  Ja, 1x pro Jahr...
  •  Habe ich noch vor mir...
  •  Wozu soll das gut sein?
  •  Nein, interessiert mich nicht...

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...