go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Dantons Tod von Georg Büchner - Burgtheater

  • Die Uraufführung fand am 5. Januar 1902 statt.

  • 18.12.2014
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Dantons Tod wurde von Mitte Januar bis Mitte Februar 1835 geschrieben. Es ist das einzige von Büchners Dramen, das noch zu seinen Lebzeiten veröffentlicht wurde - wenn auch in stark zensierter Fassung. Die Uraufführung fand am 5. Januar 1902 statt. Dantons Tod spielt in einer sehr düsteren Zeit: es herrscht die Guillotine. Die Ideale des Aufbruchs in eine neue Zeit drohen sich in ihr Gegenteil zu verkehren. Gnadenlos werden politisch Andersdenkende oder schnell ausgemachte „Feinde“ vor das Tribunal gestellt, das nur zwei Urteile kennt: Freispruch oder Tod.

    Bühnenbildner Stéphane Laimé hat eine kunstvoll chaotische Konstruktion auf die Bühne des Burgtheaters gewuchtet: ein schnell drehendes Labyrinth aus Treppen, Spiegeln, käfighaften Mini-Bühnen. Die Bühne hört kaum auf sich zu drehen, mal langsamer, mal schneller; nur kurz steht sie still, um sich dann doch wieder in Bewegung zu setzen, stets unterlegt von den knarzenden Geräuschen eines, so scheint es, gigantischen Getriebes, das jederzeit auseinanderzubrechen droht. Ein wahrlich gelungener Theaterabend. Diese Aufführung muss man gesehen haben.

    Besetzung

    • George Danton ... Joachim Meyerhoff
    • Camille Desmoulins ... Peter Knaack
    • Lacroix ... Daniel Jesch
    • Thomas Payne/Richter ... Ignaz Kirchner
    • Robespierre ... Michael Maertens
    • St. Just ... Fabian Krüger
    • Julie, Dantons Gattin ... Adina Vetter
    • Lucile, Gattin des Camille Desmoulins ... Aenne Schwarz
    • Marion ... Jasna Fritzi

  • Quelle: MED-Reporter.at / Stefan Franke

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Rezensionen

    Theater an der Josefstadt
    ©Theater an der Josefstadt
    Burgtheater Wien
    ©Burgtheater Wien
    Akademietheater
    ©Akademietheater
    Theater in der Josefstadt
    ©Theater in der Josefstadt
    Burgtheater
    ©Burgtheater

    Die Wildente von Henrik Ibsen - Josefstadt

    Ein Sommernachtstraum von William Shakespeare - Burgtheater

    Akademietheater: Die Welt im Rücken

    Heilig Abend von Daniel Kehlmann

    Torquato Tasso von Johann Wolfgang von Goethe

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Dantons Tod von Georg Büchner - Burgtheater"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     


 

Um frage

  • Lassen Sie sich gegen Grippe impfen?
  •  Ja
  •  Nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...