go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Ictus 3R: App warnt vor möglichem Hirnschlag

  • Früherkennung durch gezielte Informationen reduziert Folgerisiken.

  • 07.01.2015
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Wissenschaftler des italienischen CNR und der Università di Firenze haben mit "Ictus 3R" eine neue App zur frühzeitigen Erkennung von Schlaganfällen entwickelt. Mittels der App werden die Anwender in die Lage versetzt, die ersten Anzeichen der Krankheit rechtzeitig zu erkennen und Gegenmaßnahmen einzuleiten.

  • Warnsignale erkennen

  • Realisiert wurde die App mit Unterstützung der Associazione per la Lotta all' Ictus Cerebrale im Rahmen des von der Sparkassenstiftung Florenz ins Leben gerufenen Projekts "Ictus: Communicazione & Innovazione". "Warnsignale eines Schlaganfalls sind ein schief gezogener Mund, nachlassende Kräfte in Armen oder Beinen, plötzlich auftretende Schwierigkeiten beim Sprechen oder starke Kopfschmerzen", so Projektleiter Antonio Di Carlo.

    Die App rät Betroffenen zum Wählen der Notrufnummer 118, mit der die Notaufnahme des nächstgelegenen Spitals benachrichtigt wird und der Patient eine prioritäre Behandlung genießt. Denn die durch zu geringe Blutversorgung des Gehirns verursachte Krankheit hat das Absterben von zwei Mio. Hirnzellen pro Minute zur Folge. Somit ist es wichtig, viel Zeit zu gewinnen und sofort mit einer Therapie zu beginnen. Die App soll ihren Beitrag hierzu leisten.

  • Risiko wird vorberechnet mehr (mehr...)

  • Quelle: pressetext.com

  •  zurück ...
  • KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Ictus 3R: App warnt vor möglichem Hirnschlag"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Internationaler Tag der Seltenen Erkrankungen

  • ©MSD
    MSD

    ARES-Tower

    MSD beleuchtete am 28. Februar den ARES Tower mit dem Logo von Pro Rare, um auf den „Tag der Seltenen Erkrankungen“ hinzuweisen und Aufmerksamkeit zu schaffen. In der Europäischen Union gilt eine Erkrankung als selten, wenn nicht mehr als 5 von 10.000 Menschen in der EU von ihr betroffen sind. Das k ...

  • mehr ...
  • Zigarettenrauch reduziert Selbstheilung der Lunge

  • ©Nivea
    Nivea

    pixelio.de / Günter Havlena

    Der Qualm von Zigaretten blockiert Selbstheilungsprozesse in der Lunge und kann so zur chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) führen. Das berichten Forscher des Helmholtz Zentrums München gemeinsam mit internationalen Kollegen im "American Journal of Respiratory and Critical Care Medicine". ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Leiden Sie regelmäßig an Rückenschmerzen?
  •  ja
  •  selten
  •  nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...