go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Medikamententests gegen Ebola in Liberia gestartet

  • Freiwillige sollen an wissenschaftlicher Brincidofovir-Studie teilnehmen.

  • 07.01.2015
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Das Medikament Brincidofovir zur möglichen Behandlung von Ebola-Fieber wird derzeit in den Einrichtungen von Médecins Sans Frontières (MSF) eingesetzt. Es wird an Ebola-Patienten getestet, die freiwillig teilnehmen. Jene, die nicht einwilligen, erhalten die Standardbehandlung. Laut Forschern der University of Oxford sind erste Ergebnisse in den nächsten Monaten zu erwarten.

  • Über 8.000 Tote zu beklagen

  • Eine ähnliche Studie mit dem Medikament Favipiravir wurde im Dezember in Guinea gestartet. Mehr als 8.000 Menschen sind laut einem BBC-Bericht bisher während dieses Ebola-Ausbruchs gestorben. Der Großteil der Todesopfer war in den am stärksten betroffenen Ländern Guinea, Sierra Leone und Liberia zu beklagen.

    Die Wirksamkeit der Medikamente gegen das Virus wurde bis jetzt jedoch nicht nachgewiesen. Umfangreiche internationale Anstrengungen der WHO, von MSF, Pharmaunternehmen, des Wellcome Trust und anderer Organisationen zielen darauf ab, Behandlungsansätze, die über Potenzial verfügen, so rasch wie möglich verfügbar zu machen.

  • Einfache Therapie mit Tabletten mehr (mehr...)

  • Quelle: pressetext.com

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Ebola

    Tomizak / pixelio.de
    ©Tomizak / pixelio.de
    Clarissa Schwarz / pixelio.de
    ©Clarissa Schwarz / pixelio.de
    aboutpixel.de / Ronald Leine
    ©aboutpixel.de / Ronald Leine
    pixelio.de / Thomas Siepmann
    ©pixelio.de / Thomas Siepmann

    Ebola: Virus neun Monate im Sperma nachweisbar

    Tweets über Ebola: 60 Mio. Menschen vorab gewarnt

    Serum für Ebola-Patienten schon bald verfügbar

    Ebola-Virus: 70 Prozent der Patienten sterben

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Medikamententests gegen Ebola in Liberia gestartet"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Internationaler Tag der Seltenen Erkrankungen

  • ©MSD
    MSD

    ARES-Tower

    MSD beleuchtete am 28. Februar den ARES Tower mit dem Logo von Pro Rare, um auf den „Tag der Seltenen Erkrankungen“ hinzuweisen und Aufmerksamkeit zu schaffen. In der Europäischen Union gilt eine Erkrankung als selten, wenn nicht mehr als 5 von 10.000 Menschen in der EU von ihr betroffen sind. Das k ...

  • mehr ...
  • Zigarettenrauch reduziert Selbstheilung der Lunge

  • ©Nivea
    Nivea

    pixelio.de / Günter Havlena

    Der Qualm von Zigaretten blockiert Selbstheilungsprozesse in der Lunge und kann so zur chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) führen. Das berichten Forscher des Helmholtz Zentrums München gemeinsam mit internationalen Kollegen im "American Journal of Respiratory and Critical Care Medicine". ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Leiden Sie regelmäßig an Rückenschmerzen?
  •  ja
  •  selten
  •  nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...