go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Innovative Lasertherapien in der Proktologie

  • LHP und FiLaC der biolitec.

  • 03.03.2015
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Eingriffe im Analbereich sind aufgrund der anatomischen Besonderheiten nicht selten mit Komplikationen und längeren Rekonvaleszenzen verbunden. Immer öfter werden Ärzte von Patienten deshalb nach Therapien gefragt, die genau so wirkungsvoll sind wie die Bekannten, aber postoperative Beschwerden besser vermeiden, um möglichst schnell wieder auf den Beinen zu sein.

    Die Laserhämorrhoidoplastie (LHP®) der biolitec® erfüllt diese Forderungen bei Hämorrhoiden 2., 3. und 4. Grades überzeugend. Mit einem Diodenlaser wird das Hämorrhoidalgewebe durch eine spezielle Faser sanft zentral emittiert und somit komplikationsarm reduziert. Die natürliche Anatomie bleibt erhalten und das hochempfindliche Anoderm weitestgehend geschont. Die Operation kann in Kurznarkose oder Regionalanästhesie erfolgen. Die Lagerung des Patienten liegt im Ermessen des Operateurs, oft wird die Steinschnittposition bevorzugt.

    Der Abbau des fibrotischen Gewebes resultiert letztendlich in einer Reduzierung des hämorrhoidalen Gefäßpolsters. Dieser Vorgang ist nach dem Eingriff spätestens nach 12 Wochen abgeschlossen.

    Die minimal-invasive Lasertherapie FiLaC® (Fistula-tract Laser Closure) ist die schonende Behandlungsalternative der biolitec® bei Analfisteln. Bei der FiLaC®-Therapie wird mithilfe einer speziellen Faser radial und definiert Energie in den Fistelgang eingebracht, um diesen so schonend zu beseitigen. Das epithelisierte Gewebe wird kontrolliert zerstört. Schäden am Schließmuskelapparat und Inkontinenz werden durch diese Therapieform weitestgehend vermieden. Die Laserbehandlung dauert in den meisten Fällen nur wenige Minuten und auch hier profitiert der Patient von einer schnellen Genesung und hervorragenden Behandlungsergebnissen.

    Mit dem neuen LEONARDO®-Laser und innovativen Lichtleitern der biolitec® sind LHP® und FiLaC®-Therapieerfolge sogar noch effektiver, zeit- und kostensparender umzusetzen.

  • Generalvertretung von Biolitec AG in Österreich

  • Top-Med, Lastbergstr. 37, 3021 Pressbaum, Tel. 02233/56556 und 0664/4114147, web: top-med.eu

    Weitere Informationen unter www.biolitec.de

  • Quelle: MED-Reporter.at

  •  zurück ...
  • MEHR ZU biolitec

    Dr. Thomas Filipitsch
    ©Dr. Thomas Filipitsch

    Krampfadern - Ein Problem

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Innovative Lasertherapien in der Proktologie"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     


 

Um frage

  • Nutzen Sie die Möglichkeit der Vorsorgeuntersuchung?
  •  Ja, 1x pro Jahr...
  •  Habe ich noch vor mir...
  •  Wozu soll das gut sein?
  •  Nein, interessiert mich nicht...

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...