go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Film zur Diabetes-Früherkennung bei Kindern

  • Diabetes mellitus Typ 1 ist die häufigste Stoffwechselerkrankung bei Kindern und Jugendlichen.

  • 03.03.2015
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Aktuell sind rund 1.550 Kinder und Jugendliche unter 15 Jahren in Österreich an Diabetes mellitus Typ 1 (DMT1) erkrankt, jährlich gibt es in dieser Altersgruppe rund 250-300 Neuerkrankungen. Die Zahl der Betroffenen unter 15 Jahren hat sich in Österreich in den letzten zehn Jahren verdoppelt. DMT1 liegt ein absoluter Insulinmangel zu Grunde, lebenslange Insulingaben sind daher unerlässlich.

  • Die diabetische Ketoazidose

  • Jedes dritte Kind oder Jugendliche(r) kommt bereits mit einer schweren Stoffwechselentgleisung, der sogenannten diabetischen Ketoazidose (DKA), und somit zu spät ins Krankenhaus. DKA ist eine schwere Stoffwechselentgleisung. Bei unzureichender oder später Behandlung ist die diabetische Ketoazidose lebensgefährlich!

  • Symptome als deutliche Warnsignale mehr (mehr...)

  • Ein Filmprojekt mit betroffenen Kindern mehr (mehr...)

  • Unterstützung durch medizinische Fachgesellschaften mehr (mehr...)

  • Filmpremiere unter dem Ehrenschutz der Gesundheitsministerin mehr (mehr...)

  • Quelle: ÖDG

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Diabetes

    pixelio.de / Rolf van Melis
    ©pixelio.de / Rolf van Melis
    Stephanie Hofschläger / pixelio.de
    ©Stephanie Hofschläger / pixelio.de
    DEKRA/DPP
    ©DEKRA/DPP
    S. Hofschläger / pixelio.de
    ©S. Hofschläger / pixelio.de
    Anguane / pixelio.de
    ©Anguane / pixelio.de

    Stillen verringert Risiko von Bluthochdruck

    Kinder: Schlafqualität beeinflusst Essgewohnheiten

    Vorsicht bei gebrauchten Kindersitzen

    Aggressionen in Kindheit durch Umwelt beeinflusst

    Verzögertes Abnabeln rettet tausende Frühchen

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Film zur Diabetes-Früherkennung bei Kindern"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Zucker-Steuer reduziert Limonaden-Konsum

  • Nach der Einführung der Limonaden-Steuer in Philadelphia haben die Einwohner US-Metropole um 40 Prozent weniger wahrscheinlich täglich Limonaden zu sich genommen. Zu diesem Ergebnis kommen Forscher der Drexel University. Diese hatten vor und nach der Einführung der Steuer fast 900 Personen zu ihrem ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Sind Sie gegen FSME geimpft?
  •  ja
  •  nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2018 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...