go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Drogen beeinflussen nur weibliches Hirnvolumen

  • Erstaunlich: Tomographie von Männern weist kaum Unterschiede auf.

  • 16.07.2015
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Drogenmissbrauch reduziert das Gehirnvolumen von Frauen deutlich, während bei Männern kaum Auswirkungen darauf zu beobachten sind. Zu diesem Ergebnis kamen Forscher der University of Colorado Denver School of Medicine im Rahmen einer aktuellen Forschungsarbeit.

  • Regionale Verkleinerungen

  • In der Studie wurden mit Hilfe der Magnetresonanztomographie (MRI) 127 Männer und Frauen analysiert. 59 von ihnen waren bereits einmal in ihrem Leben über ein Jahrzehnt von Kokain, Amphetaminen oder Metamphetaminen abhängig gewesen. Die anderen gleichaltrigen 68 Probanden waren hingegen völlig gesund.

    Die MRI-Ergebnisse zeigen nach Abschluss der Messungen auf, dass bei einer durchschnittlichen Zeit der Abhängigkeit von 13,5 Jahren signifikante Veränderungen im Gehirn auftreten. Die Frauen, die in der Studie unter den Betroffenen waren, hatten deutlich weniger Volumen in frontalen, limbischen und temporalen Regionen des Gehirns zur Verfügung als die gleichaltrigen männlichen Probanden.

  • Impulsives Verhalten mehr (mehr...)

  • Quelle: pressetext.com

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Drogen

    Klaus-Uwe Gerhardt / pixelio.de
    ©Klaus-Uwe Gerhardt / pixelio.de
    Sara Hegewald / pixelio.de
    ©Sara Hegewald / pixelio.de
    Fionn Große / pixelio.de
    ©Fionn Große / pixelio.de
    pixelio.de / Edith Ochs
    ©pixelio.de / Edith Ochs
    Nivea
    ©Nivea

    Impfstoff verspricht Erfolg gegen Designerdrogen

    Amerikaner verkürzen ihr Leben drastisch

    Drogenkonsum: Auch wer nur zusieht, wird asozial

    Cannabis verstärkt Rauschen im Hirn

    Teenager: Rauchen wie andere Drogen behandeln

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Drogen beeinflussen nur weibliches Hirnvolumen"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     


 

Um frage

  • Lassen Sie sich gegen Grippe impfen?
  •  Ja
  •  Nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...