go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Hausstaubmilbenallergie hat Symptome einer Grippe

  • Mit freiem Auge nicht sichtbar, machen sie zahlreichen Menschen das Leben schwer.

  • 27.11.2009
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Sinken die Temperaturen, steigt die Zahl schnupfender und niesender Menschen. Doch nicht immer sind Grippeviren die Verursacher von roten Nasen und Augen. Auch Hausstaubmilben stellen für zahlreiche Österreicher in der Heizsaison eine große Belastung dar. Die Symptome einer Verkühlung und einer Allergie sind ähnlich und werden deshalb häufig verwechselt. Empfehlung der Experten: Dauern die Beschwerden länger als vier Wochen an, sollte dringend ein allergologisch versierter Facharzt zurate gezogen werden. Konsequente Allergenreduktion in Kombination mit einer gezielten Behandlung kann mögliche schwere Folgeerkrankungen wie chronisches Asthma verhindern.

  • Hausstaubmilben

  • Hausstaubmilben sind die mikroskopisch kleinen Verwandten von Zecke und Spinne. Sie sind zwar mit freiem Auge nicht sichtbar, machen jedoch zahlreichen Menschen das Leben schwer. "Das Immunsystem von Allergikern reagiert überempfindlich auf das im Körper und Kot der Milbe enthaltene Eiweiß, das eine hohe allergische Potenz aufweist", erklärt Univ.-Prof. Dr. Zsolt Szépfalusi von der Univ.-Klinik für Kinder- und Jugendheilkunde in Wien. Die Heizperiode stellt für sensibilisierte Menschen die belastungsstärkste Zeit dar, denn durch das Aufdrehen der Heizung wird Staub aufgewirbelt, der unter anderem zahlreiche Milbenallergene enthält. Szépfalusi weiter: "Die Allergene verbinden sich mit der Atemluft und gelangen so auf die Schleimhäute von Augen und Atemwege und kommen mit der Haut in Berührung. Die Folgen können heftige Niesattacken, eine verstopfte oder laufende Nase, juckende, tränende Augen oder juckende Hautausschläge sein."

  • Symptome sehr stark einer Erkältung mehr (mehr...)

  • Selbsttest und Diagnose beim Spezialisten mehr (mehr...)

  • Milbenherd Schlaf- und Kinderzimmer mehr (mehr...)

  • Wohnraum umfassend sanieren mehr (mehr...)

  • Allergieursache bekämpfen mehr (mehr...)

  • Milbentablette mehr (mehr...)

  • IGAV-Tipps: So machen Sie den Milben das Leben schwer mehr (mehr...)

  • Quelle: Interessensgemeinschaft Allergenvermeidung

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Allergie

    S. Hofschläger / pixelio.de
    ©S. Hofschläger / pixelio.de
    Shutterstock / Zolotova Sofiya
    ©Shutterstock / Zolotova Sofiya
    ALK-Abello
    ©ALK-Abello
    aboutpixel.de / Burkhard Trautsch
    ©aboutpixel.de / Burkhard Trautsch
    Rainer Sturm / pixelio.de
    ©Rainer Sturm / pixelio.de

    Daumenlutschen und Nägelbeißen nicht nur schlecht

    Heuer bereits 2 Todesfälle durch Wespen

    Wespen- und Bienenstiche als große Gefahr

    Krankheiten durch Haustiere einfach vermeidbar

    Allergie: Geröstete Nüsse gefährlicher als rohe

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Hausstaubmilbenallergie hat Symptome einer Grippe"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Internationaler Tag der Seltenen Erkrankungen

  • ©MSD
    MSD

    ARES-Tower

    MSD beleuchtete am 28. Februar den ARES Tower mit dem Logo von Pro Rare, um auf den „Tag der Seltenen Erkrankungen“ hinzuweisen und Aufmerksamkeit zu schaffen. In der Europäischen Union gilt eine Erkrankung als selten, wenn nicht mehr als 5 von 10.000 Menschen in der EU von ihr betroffen sind. Das k ...

  • mehr ...
  • Zigarettenrauch reduziert Selbstheilung der Lunge

  • ©Nivea
    Nivea

    pixelio.de / Günter Havlena

    Der Qualm von Zigaretten blockiert Selbstheilungsprozesse in der Lunge und kann so zur chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) führen. Das berichten Forscher des Helmholtz Zentrums München gemeinsam mit internationalen Kollegen im "American Journal of Respiratory and Critical Care Medicine". ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Leiden Sie regelmäßig an Rückenschmerzen?
  •  ja
  •  selten
  •  nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...