go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Hitzewellen erhöhen Sterberisiko in Städten massiv

  • Senioren in Zentrallagen und Küstenmetropolen am stärksten gefährdet.

  • 25.09.2015
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Besonders die in den Großstädten lebenden älteren Menschen sind durch sich häufende Hitzewellen und steigende Spitzentemperaturen gesundheitlich gefährdet. Das hat das zum Nationalen Forschungsrat CNR gehörende Istituto di Biometeorologia in einer aktuellen Studie zu den Zusammenhängen zwischen Klimawandel und Folgen für den Menschen erhoben.

  • NASA- und Eurostat-Daten

  • Als Grundlage gedient hatte bereits in den Jahren zuvor angelegtes, hochauflösendes Kartenmaterial, das die räumliche Hitzeverteilung in den italienischen Großstädten enthält. Dann wurden im Zeitraum 2001 bis 2013 Satellitenaufnahmen der NASA sowie Eurostat-Daten über die Verteilungsdichte der älteren Bevölkerung miteinander abgeglichen.

    Anhand der im Rahmen des Programms "Adaption Strategies for Climate Change in the Urban Environment" eingesetzten Methodik konnten Aussagen über die temperaturbedingten Gesundheitsrisiken getätigt werden. Aus einer US-amerikanischen Studie geht hervor, dass bei Senioren über 65 Jahren das Sterberisiko während der acht Tage nach einer Hitzeperiode ab einer bestimmten Temperatur je ein Grad Celsius um ein bis drei Prozent leicht zunimmt.

  • Fälle werden stark zunehmen mehr (mehr...)

  • Quelle: pressetext.com

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Herz-Kreislauf

    Michael Bührke / pixelio.de
    ©Michael Bührke / pixelio.de
    pixelio.de / Jens Goetzke
    ©pixelio.de / Jens Goetzke
    Gerd Altmann / pixelio.de
    ©Gerd Altmann / pixelio.de
    pixelio.de / RainerSturm
    ©pixelio.de / RainerSturm
    Michael Bührke / pixelio.de
    ©Michael Bührke / pixelio.de

    Herzversagen so todbringend wie mancher Krebs

    Plötzlicher Herztod zeigt Gefahren von Gentests

    Blutungen des Herzmuskels oft schuld an Infarkt

    Happy-Heart-Syndrom: Zu viel Glück schädigt Herz

    Langsamer Herzschlag kein Grund zur Besorgnis

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Hitzewellen erhöhen Sterberisiko in Städten massiv"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     


 

Um frage

  • Nutzen Sie die Möglichkeit der Vorsorgeuntersuchung?
  •  Ja, 1x pro Jahr...
  •  Habe ich noch vor mir...
  •  Wozu soll das gut sein?
  •  Nein, interessiert mich nicht...

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...