go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Ebola: Virus neun Monate im Sperma nachweisbar

  • Gefährliche Krankheit sexuell übertragbar - Verhütung extrem wichtig.

  • 15.10.2015
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Ebola ist im Sperma von Überlebenden länger zu finden als bisher angenommen. Laut einer im "New England Journal of Medicine" veröffentlichten Studie war der Nachweis bei zwei Dritteln der Männer noch nach sechs Monaten möglich, bei einem Viertel sogar nach neun Monaten. Eine weitere Studie in diesem Magazin berichtet von einem Fall, bei dem das Virus durch einen Sexualkontakt mit einem Überlebenden sechs Monate nach dem Einsetzen der Symptome übertragen wurde. Männer, die die Krankheit überlebt haben, werden bereits dazu angehalten, Kondome zu benutzen.

  • Analysen bringen Sicherheit

  • Bei früheren Ausbrüchen des Ebola-Fiebers war das Virus im Sperma 82 Tage nach dem Einsetzen der Symptome nachweisbar. In Westafrika hat eine große Anzahl von Männern die Krankheit überlebt. Derzeit wird untersucht, wie lange das Virus nachweisbar ist und ob es eine Bedrohung darstellt. Die vom US Army Medical Research Institute durchgeführte Studie liefert die ersten Beweise für eine sexuelle Virus-Übertragung.

    Die Wissenschaftler analysierten in Liberia den genetischen Code des Virus im Sperma eines Mannes und das Blut seiner Partnerin. Es zeigte sich dabei, dass es sich um eine direkte Übertragung gehandelt hatte. Das Virus im Sperma des Mannes war noch mindestens 179 Tage nach dem Auftreten der Symptome ansteckend.

    Ein Team in Sierra Leone wies bei 93 Überlebenden der Krankheit das Virus noch lange im Sperma nach. Bei 100 Prozent der Männer war es nach drei Monaten nachweisbar, bei 65 Prozent auch noch nach vier bis sechs Monaten und bei 26 Prozent nach sieben bis neun Monaten. Nur bei einem Mann, der nach zehn Monaten getestet wurde, war ein Nachweis des Virus nicht mehr möglich.

  • Kondome schützen effizient mehr (mehr...)

  • Quelle: pressetext.com

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Ebola

    aboutpixel.de / eyeofsamara
    ©aboutpixel.de / eyeofsamara
    Jerzy / pixelio.de
    ©Jerzy / pixelio.de
    Chritha / pixelio.de
    ©Chritha / pixelio.de
    Helga Gross / pixelio.de
    ©Helga Gross / pixelio.de
    aboutpixel.de / eyeofsamara
    ©aboutpixel.de / eyeofsamara

    Neue Pille keine Lustbremse

    Weniger Menstruationsbeschwerden durch Verhütung

    Fledermaus-Sex hängt vom Duft des Partners ab

    Schlafdauer wichtig für männliche Fruchtbarkeit

    Frauen-Viagra: Kaum Nutzen, viele Nebenwirkungen

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Ebola: Virus neun Monate im Sperma nachweisbar"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Internationaler Tag der Seltenen Erkrankungen

  • ©MSD
    MSD

    ARES-Tower

    MSD beleuchtete am 28. Februar den ARES Tower mit dem Logo von Pro Rare, um auf den „Tag der Seltenen Erkrankungen“ hinzuweisen und Aufmerksamkeit zu schaffen. In der Europäischen Union gilt eine Erkrankung als selten, wenn nicht mehr als 5 von 10.000 Menschen in der EU von ihr betroffen sind. Das k ...

  • mehr ...
  • Zigarettenrauch reduziert Selbstheilung der Lunge

  • ©Nivea
    Nivea

    pixelio.de / Günter Havlena

    Der Qualm von Zigaretten blockiert Selbstheilungsprozesse in der Lunge und kann so zur chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) führen. Das berichten Forscher des Helmholtz Zentrums München gemeinsam mit internationalen Kollegen im "American Journal of Respiratory and Critical Care Medicine". ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Leiden Sie regelmäßig an Rückenschmerzen?
  •  ja
  •  selten
  •  nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...