go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Alzheimer-Mittel zögert Weg ins Pflegeheim hinaus

  • Rund 300 Patienten untersucht - Wirkung von Donepezil nicht langfristig.

  • 29.10.2015
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Das Alzheimer-Medikament Donepezil scheint den Zeitpunkt hinauszögern zu können, zu dem Patienten in einem Pflegeheim untergebracht werden müssen. Zu diesem Ergebnis kommen Forscher des University College London. Donepezil wird normalerweise bei einer leichten Erkrankung verabreicht. Die weitere Einnahme beim Fortschreiten von Alzheimer scheint jedoch den Zeitraum verlängern zu können, den ein Mensch in den eigenen vier Wänden bleiben kann. Bisher dachte man, dass das Mittel in einem späteren Stadium keine Vorteile mehr bringt.

  • Krankheit nach hinten schieben

  • Das Team um Robert Howard hat in einer Studie mit 295 leicht bis schwer erkrankten Teilnehmern nachgewiesen, dass Patienten, die das Medikament weiter einnahmen, nur halb so wahrscheinlich innerhalb des nächsten Jahres in einem Pflegeheim untergebracht werden mussten. Laut Howard könne das bedeuten, dass jedes Jahr Tausende Menschen nicht in einer Institution untergebracht werden müssen.

    Patienten, die das Medikament weiter einnahmen, verfügten über eine 20-prozentige Wahrscheinlichkeit, im ersten Jahr der Studie in ein Pflegeheim übersiedeln zu müssen. Bei Patienten, die das Medikament nicht mehr einnahmen, lag diese Wahrscheinlichkeit bei 37 Prozent. Die Wirkung von Donepezil war jedoch nicht von Dauer. Das zeigte sich während der dreijährigen Laufzeit der Studie.

    Nach dem ersten Jahr war die Wahrscheinlichkeit, in ein Pflegheim zu kommen, auch bei Einnahme des Medikaments gleich hoch. Damit liegt nahe, dass sich keine langfristige Wirkung erzielen lässt. Gerade sie ist jedoch bei der Behandlung von Alzheimer von großer Bedeutung. Laut Howard kann bei einer Einnahme in einem Zeitraum von zwölf Monaten einem von sechs Patienten der Umzug ins Pflegeheim erspart werden.

  • Medikament lindert Symptome mehr (mehr...)

  • Quelle: pressetext.com

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Alzheimer

    aboutpixel.de / mpdrei master
    ©aboutpixel.de / mpdrei master
    aboutpixel.de / Rainer Sturm
    ©aboutpixel.de / Rainer Sturm
    Rike / pixelio.de
    ©Rike / pixelio.de
    pixelio.de / Gerd Altmann
    ©pixelio.de / Gerd Altmann
    aboutpixel.de / Peter Ehmann
    ©aboutpixel.de / Peter Ehmann

    Nanogel: Insulin und Nanopartikel gegen Alzheimer

    Stress begünstigt Alzheimer im Alter

    Alzheimer: Molekül EPPS löst Verkalkungen auf

    Alzheimer: Neuer Test sagt Erkrankung voraus

    Guter Lebensstil schützt vor Alzheimer im Alter

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Alzheimer-Mittel zögert Weg ins Pflegeheim hinaus"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Psychose: Anfälligkeit schon sehr früh erkennbar

  • ©Rike / pixelio.de
    Rike / pixelio.de

    Gehirn-Scan

    Forscher der Universite de Montreal und des Sainte-Justine University Hospital Research Center haben frühe Marker entdeckt, die eine Anfälligkeit für Psychosen anzeigen. Übertriebene emotionale Reaktionen des Gehirns auf nicht bedrohliche und nicht gefühlsbetonte Signale, können das Auftreten von er ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Nutzen Sie die Möglichkeit der Vorsorgeuntersuchung?
  •  Ja, 1x pro Jahr...
  •  Habe ich noch vor mir...
  •  Wozu soll das gut sein?
  •  Nein, interessiert mich nicht...

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...