go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Suchtforschung: Rauchen hält Trinker wach

  • Nikotin schwächt alkoholinduzierte Müdigkeit drastisch ab.

  • 29.10.2015
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • 85 Prozent der Alkoholabhängigen in Amerika sind auch nikotinsüchtig. Warum diese beiden Laster bei vielen Menschen oft Hand in Hand gehen, haben Forscher an der University of Missouri School of Medicine nun herausgefunden.

  • Alkohol macht schläfrig

  • "Eine der Nebenwirkungen von Alkoholkonsum ist Schläfrigkeit", so Studienleiter Mahesh Thakkar. "Wenn jedoch Nikotin gemeinsam mit Alkohol aufgenommen wird, wirkt das Nikotin als Aufputschmittel und kämpft gegen die Schläfrigkeit an. Wenn eine Person raucht, ist es für sie viel wahrscheinlicher, auch Alkohol zu konsumieren - und umgekehrt. Sie ernähren sich voneinander."

    In der neuesten Untersuchung wurden Ratten mit Elektroden ausgestattet, die die mit Schlaf assoziierten Gehirnströme messen - und sie bekamen Alkohol und Nikotin verabreicht. Das Nikotin stimulierte einen Bereich im basalen Vorderhirn, wo es die Müdigkeit unterdrückt, die durch den Alkohol ausgelöst wird.

  • Abhängigkeiten bekämpfen mehr (mehr...)

  • Quelle: pressetext.com

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Alkohol

    Nivea
    ©Nivea
    Martin Müller / PIXELIO
    ©Martin Müller / PIXELIO
    Nivea
    ©Nivea
    wrw / pixelio.de
    ©wrw / pixelio.de
    Klaus-Uwe Gerhardt / pixelio.de
    ©Klaus-Uwe Gerhardt / pixelio.de

    Rauchen verkürzt Lebenserwartung mehr als HIV

    Alkoholkonsum von Teenagern mit Tempomat verglichen

    Raucher leben nach Herzinfarkt deutlich länger

    Rauchstopp: Kalter Entzug zumeist erfolgreicher

    Impfstoff verspricht Erfolg gegen Designerdrogen

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Suchtforschung: Rauchen hält Trinker wach"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • 2. i-FemMe 2016

  • MED-Reporter.at
    Dieser Artikel wird nur für autorisierte Leser freigegeben.
    Melden Sie sich bitte an.
     
     
     


 

Um frage

  • Leiden Sie regelmäßig an Rückenschmerzen?
  •  ja
  •  selten
  •  nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...