go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Innovative Wundbehandlung und Narben-Vermeidung

  • Neuartiger Wachstumsfaktor soll Narbenbildung vermeiden.

  • 01.12.2009
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Neue Materialien und Methoden unterstützen den Prozess der Wundheilung immer besser, und innovative Substanzen können der Narbenbildung wirksam vorbeugen, berichten Expert/-innen auf der Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Dermatologie und Venerologie, die derzeit in Salzburg stattfindet.

  • Mechanismen der Wundheilung

  • "In den letzten Jahren haben wir aus der Forschung viele neue Erkenntnisse über die Mechanismen der Wundheilung gewonnen", sagt Prim Univ.-Doz. Dr. Franz Trautinger, Vorstand der Abteilung für Haut- und Geschlechtskrankheiten des Landesklinikums St. Pölten. Das ist schon deshalb von Bedeutung, weil chronische, schwer heilende Wunden, wie sie etwa beim diabetischen Fuß, bei schweren Venenproblemen oder Durchblutungsstörungen viele Menschen betreffen: Man nimmt an, dass 0,3 bis ein Prozent der Erwachsenen an einem chronischen Unterschenkelgeschwür leiden, bei Diabetiker/-innen sind es vier bis zehn Prozent. "Es sind auch zahlreiche neue Materialien zur Wundbehandlung auf den Markt gekommen und haben die Versorgung der Patient/-innen besser, aber zugleich auch schwieriger gemacht. Denn nicht immer belegen Daten ausreichend den Nutzen neuer Optionen," so Prim. Trautinger. Neuere Studien würden hier aber wichtige Orientierungshilfen bringen.

  • Mit Wachstumsfaktor gegen Narbenbildung mehr (mehr...)

  • Spezieller Wachstumsfaktor entwickelt mehr (mehr...)

  • Studien sprechen gegen Madentherapie mehr (mehr...)

  • Quelle: B&K

  •  zurück ...
  • MEHR ZU ...

    Jorma Bork / pixelio.de
    ©Jorma Bork / pixelio.de
    pixelio.de / Dieter Schütz
    ©pixelio.de / Dieter Schütz
    Rike / pixelio.de
    ©Rike / pixelio.de
    Julien Christ / pixelio.de
    ©Julien Christ / pixelio.de
    MSD
    ©MSD

    Videospiele als neue Therapieform bei Depressionen

    Eiersuche mal anders: Die 5 besten Tipps für heißen Ostersex

    Psychose: Anfälligkeit schon sehr früh erkennbar

    Umfrage zu Liebe zwischen Veganern und Fleischessern

    Internationaler Tag der Seltenen Erkrankungen

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Innovative Wundbehandlung und Narben-Vermeidung"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Psychose: Anfälligkeit schon sehr früh erkennbar

  • ©Rike / pixelio.de
    Rike / pixelio.de

    Gehirn-Scan

    Forscher der Universite de Montreal und des Sainte-Justine University Hospital Research Center haben frühe Marker entdeckt, die eine Anfälligkeit für Psychosen anzeigen. Übertriebene emotionale Reaktionen des Gehirns auf nicht bedrohliche und nicht gefühlsbetonte Signale, können das Auftreten von er ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Nutzen Sie die Möglichkeit der Vorsorgeuntersuchung?
  •  Ja, 1x pro Jahr...
  •  Habe ich noch vor mir...
  •  Wozu soll das gut sein?
  •  Nein, interessiert mich nicht...

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...