go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Neue e-card mit Blindenschrift

  • Weiterer Schritt in Richtung barrierefreie Nutzung des Gesundheitssystems.

  • 02.12.2009
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Laut Behindertenbericht 2008 leben in Österreich rund 318.000 Menschen mit einer dauerhaften Sehbeeinträchtigung. Gerade für diese Menschen ist es oft nicht leicht, die e-card gezielt aus der Fülle von Karten in der Brieftasche herauszufinden. "Wir haben nun eine sehr wichtige und sehr verantwortungsvolle Neuerung ohne großen Zusatzaufwand realisiert und unsere e-card noch kundenfreundlicher gemacht", ist Dr. Hans Jörg Schelling, Vorsitzender des Verbandsvorstands im Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger, überzeugt. Schelling: "Ab sofort werden auf der e-card die Buchstaben "sv" für Sozialversicherung in Blindenschrift am Kartenkörper aufgebracht. Die e-card ist damit die erste Karte in Österreich, die dieses Zusatzservice bietet".

  • Brailleprägung

  • Diese sogenannte "Brailleprägung" - benannt nach dem Franzosen Louis Braille, dem Schöpfer der gleichnamigen Blindenschrift - lehnt sich an internationale Standards an und wurde im Vorfeld vom Hauptverband mit dem Österreichischen Blinden- und Sehbehindertenverband (ÖBSV) abgestimmt. "Die Sozialversicherung erleichtert mit der Erfüllung einer langjährigen Forderung des ÖBSV das Leben von blinden und hochgradig sehbehinderten Menschen in Österreich ungemein", freut sich Mag. Gerhard Höllerer, Präsident des ÖBSV. "Gerade für visuell beeinträchtigte Menschen ist es eine tägliche Herausforderung, aus der Fülle verschiedenster Karten in der Brieftasche die wichtige e-card herauszusuchen. Mit einem kurzen Griff über die Oberfläche der Karte können nun die erhabenen Buchstaben "sv" in Braille-Schrift rasch ertastet werden. Die e-card ist damit bei einem Arztbesuch rasch zur Hand. Ein wichtiger Schritt in Richtung selbstbestimmtes Leben für sehbeeinträchtigte Menschen!"

    Immerhin haben laut einer aktuellen Umfrage von GfK Austria 82% der ÖsterreicherInnen die e-card immer in der Brieftasche und weitere 9% bewahren die Karte in der Ausweistasche auf: 91% der Bevölkerung haben also die e-card immer dabei.

  • Gleichstellungspaket mehr (mehr...)

  • Barrierefreie Nutzung mehr (mehr...)

  • Versand der neuen e-cards mehr (mehr...)

  • Sozialversicherung mehr (mehr...)

  • Quelle: Sozialversicherung

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Politik

    pixelio.de / Klicker
    ©pixelio.de / Klicker
    Gesundheitsministerium
    ©Gesundheitsministerium
    pixelio.de / Tollas
    ©pixelio.de / Tollas
    Österreichische Ärztekammer
    ©Österreichische Ärztekammer
    aboutpixel.de / Martin Wimmer
    ©aboutpixel.de / Martin Wimmer

    Arzneimittelsicherheit durch Gesundheitsminister Stöger verbessert

    Informationen zur Pille danach ohne Rezept

    Neue österreichische Ernährungspyramide

    Ärzte-GmbH: Ärztekammer irritiert über Stöger-Vorstoß

    Neuer Mutter-Kind-Pass: neue Untersuchungen

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Neue e-card mit Blindenschrift"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Internationaler Tag der Seltenen Erkrankungen

  • ©MSD
    MSD

    ARES-Tower

    MSD beleuchtete am 28. Februar den ARES Tower mit dem Logo von Pro Rare, um auf den „Tag der Seltenen Erkrankungen“ hinzuweisen und Aufmerksamkeit zu schaffen. In der Europäischen Union gilt eine Erkrankung als selten, wenn nicht mehr als 5 von 10.000 Menschen in der EU von ihr betroffen sind. Das k ...

  • mehr ...
  • Zigarettenrauch reduziert Selbstheilung der Lunge

  • ©Nivea
    Nivea

    pixelio.de / Günter Havlena

    Der Qualm von Zigaretten blockiert Selbstheilungsprozesse in der Lunge und kann so zur chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) führen. Das berichten Forscher des Helmholtz Zentrums München gemeinsam mit internationalen Kollegen im "American Journal of Respiratory and Critical Care Medicine". ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Leiden Sie regelmäßig an Rückenschmerzen?
  •  ja
  •  selten
  •  nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...