go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • HIV: Vaginalgel PRO 2000 senkt Risiko doch nicht

  • Forschung sucht dringend nach neuen Ansätzen zur HIV-Prävention.

  • 16.12.2009
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Das Vaginalgel PRO 2000 kann die in seine Wirksamkeit gesetzten Hoffnungen offenbar doch nicht erfüllen. Die groß angelegte Untersuchung eines Mikrobiozids hat jedenfalls keine Beweise dafür erbracht, dass es das Risiko einer HIV-Infektion bei Frauen senken kann. Eigentlich soll das Gel - vor dem Geschlechtsverkehr eingesetzt - helfen, die Anzahl der HIV-Infektionen zu reduzieren. Das Microbicides Development Programme führte nun Tests mit 9.385 Frauen in vier afrikanischen Ländern durch. Dabei war Risiko einer Infektion bei Frauen, die das Gel benutzten, nicht deutlich anders als bei Frauen, die ein Plazebogel erhielten.

  • Kondome allein reichen nicht aus

  • Die Wissenschaftler hatten gehofft, dass derartige Gels eine effektive Möglichkeit zur Eindämmung der Ausbreitung von HIV wären. Experten räumen laut BBC mittlerweile ein, dass die Forcierung der Verbreitung von Kondomen allein nicht ausreicht, um die Epidemie unter Kontrolle zu bringen. Neue Ansätze zur Eindämmung sind dringend erforderlich. In den afrikanischen Ländern südlich der Sahara sind fast 60 Prozent der Infizierten Frauen. Sie werden häufig zu ungeschütztem Sex gezwungen und sind biologisch gesehen anfälliger für Infektionen als Männer. Theoretisch sollte ein Gel, das sie selbst verwenden können, daher wirksam sein.

  • Aktuelle Studie mehr (mehr...)

  • Ergebnisse entmutigend - Neue Behandlungsansätze gesucht mehr (mehr...)

  • Quelle: pressetext.austria

  •  zurück ...
  • MEHR ZU AIDS

    Nivea
    ©Nivea
    AKA / pixelio.de
    ©AKA / pixelio.de
    aboutpixel.de / Christoph Ruhland
    ©aboutpixel.de / Christoph Ruhland
    Martin Gapa / pixelio.de
    ©Martin Gapa / pixelio.de
    aboutpixel.de / Uwe Dreßler
    ©aboutpixel.de / Uwe Dreßler

    Rauchen verkürzt Lebenserwartung mehr als HIV

    Virus-Hepatitis: So viele Opfer wie bei AIDS oder TBC

    Forscher züchten AIDS-Impfstoff in Algen heran

    Ursache für kognitive Störungen bei AIDS entdeckt

    Aids-Medikament Daraprim um 5.000 Prozent teurer

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "HIV: Vaginalgel PRO 2000 senkt Risiko doch nicht"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • 2. i-FemMe 2016

  • MED-Reporter.at
    Dieser Artikel wird nur für autorisierte Leser freigegeben.
    Melden Sie sich bitte an.
     
     
     


 

Um frage

  • Leiden Sie regelmäßig an Rückenschmerzen?
  •  ja
  •  selten
  •  nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...