go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Gencode von Hautkrebs und Lungenkrebs geknackt

  • Erkenntnisse sollen Behandlungsmöglichkeiten revolutionieren.

  • 18.12.2009
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Wissenschafter des Wellcome Trust haben den gesamten genetischen Code von zwei der häufigsten Krebsarten - Haut- und Lungenkrebs - entschlüsselt. Ein Erfolg, der laut dem Team um Michael Stratton die Behandlungsmöglichkeiten revolutionieren könnte. Nicht nur sollen jetzt Bluttests zur früheren Erkennung von Tumoren möglich werden, sondern auch neue Ziele für Medikamente.

  • Katalogisierung aller Gene

  • Das International Cancer Genome Consortium arbeitet derzeit weltweit an der Katalogisierung aller Gene, die bei vielen Arten von Krebs beim Menschen fehlerhaft sein können. Details der aktuellen Untersuchung wurden in Nature veröffentlicht. Die zehn am International Cancer Genome Consortium beteiligten Länder haben sich die Forschungsarbeit aufgeteilt.

  • Riesenaufgabe dauert mindestens fünf Jahre mehr (mehr...)

  • Zehntausende Fehler durch Sonne und Zigarettenrauch mehr (mehr...)

  • Quelle: pressetext.austria

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Krebs

    pixelio.de / by-sassi
    ©pixelio.de / by-sassi
    Martin Gapa / pixelio.de
    ©Martin Gapa / pixelio.de
    Thomas Lammeyer
    ©Thomas Lammeyer
    pixelio.de / by-sassi
    ©pixelio.de / by-sassi
    Henrik Gerold Vogel / pixelio.de
    ©Henrik Gerold Vogel / pixelio.de

    Hirntumore bei Kindern: Therapien werden gezielter

    Zehn Jahre zielgerichtete Therapie mit Sunitinib

    Krebs verstärkt Gesundheitsprobleme im Alter

    Was tun nach der Diagnose Krebs?

    Typ-1-Diabetes spielt bei Krebs eine wichtige Rolle

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Gencode von Hautkrebs und Lungenkrebs geknackt"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • 2. i-FemMe 2016

  • MED-Reporter.at
    Dieser Artikel wird nur für autorisierte Leser freigegeben.
    Melden Sie sich bitte an.
     
     
     


 

Um frage

  • Leiden Sie regelmäßig an Rückenschmerzen?
  •  ja
  •  selten
  •  nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...