go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Pille danach: Ärzte warnen vor leichtfertigem Einsatz

  • Frei verkäufliches Präparat mit hoher Hormondosis auch für Jugendliche.

  • 21.12.2009
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Die Österreichische Ärztekammer (ÖÄK) bedauert die Freigabe der "Pille danach" durch das Gesundheitsministerium Ende vergangener Woche. Sollte das Präparat wirklich für alle Frauen ohne Altersbeschränkung freigegeben werden, könnten es auch jüngere Jugendliche erhalten. Sorgen bereitet den Ärztinnen und Ärzten, dass dabei keine Kontrolle der Anwendung und des medizinischen Verlaufs gegeben ist, da es sich um ein frei verkäufliches OTC-Präparat handelt. Die "Pille danach" enthalte jedoch eine mehrfach höhere Hormondosis als die herkömmliche Pille. Die Verantwortung der Anwendung liegt ausschließlich bei der Käuferin.

  • Nebenwirkungsrisiko

  • Ingesamt sei zu hinterfragen, ob das Präparat, in Anbetracht seiner niedrigschwelligen Erreichbarkeit nun die herkömmliche Pille ablöse. Experten des Medikamentenreferats der ÖÄK warnen jedenfalls eindringlich, das Nebenwirkungsrisiko nicht zu unterschätzen. Die Hormondosis der "Pille danach" sei weitaus höher als bei der herkömmlichen Pille.

  • Aus medizinischen Gründen Rezeptfreigabe abzulehnen mehr (mehr...)

  • Quelle: Österreichische Ärztekammer - Marke: Ärztekammer

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Verhütung

    aboutpixel.de / eyeofsamara
    ©aboutpixel.de / eyeofsamara
    Jerzy / pixelio.de
    ©Jerzy / pixelio.de
    Österreichische Ärztekammer
    ©Österreichische Ärztekammer
    Henrik G. Vogel / pixelio.de
    ©Henrik G. Vogel / pixelio.de
    Henrik G. Vogel / pixelio.de
    ©Henrik G. Vogel / pixelio.de

    Neue Pille keine Lustbremse

    Weniger Menstruationsbeschwerden durch Verhütung

    Ärztekammer kündigt im Dezember Streik in Ordinationen an

    Immer mehr Strafanzeigen gegen Ärzte in Österreich

    Wie man die Ärzte im Land behält

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Pille danach: Ärzte warnen vor leichtfertigem Einsatz"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Internationaler Tag der Seltenen Erkrankungen

  • ©MSD
    MSD

    ARES-Tower

    MSD beleuchtete am 28. Februar den ARES Tower mit dem Logo von Pro Rare, um auf den „Tag der Seltenen Erkrankungen“ hinzuweisen und Aufmerksamkeit zu schaffen. In der Europäischen Union gilt eine Erkrankung als selten, wenn nicht mehr als 5 von 10.000 Menschen in der EU von ihr betroffen sind. Das k ...

  • mehr ...
  • Zigarettenrauch reduziert Selbstheilung der Lunge

  • ©Nivea
    Nivea

    pixelio.de / Günter Havlena

    Der Qualm von Zigaretten blockiert Selbstheilungsprozesse in der Lunge und kann so zur chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) führen. Das berichten Forscher des Helmholtz Zentrums München gemeinsam mit internationalen Kollegen im "American Journal of Respiratory and Critical Care Medicine". ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Leiden Sie regelmäßig an Rückenschmerzen?
  •  ja
  •  selten
  •  nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...