go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Schizophrenie-Medikamente und deren Wirkung

  • Atypische Neuroleptika wirken im Gehirn anders als erwartet.

  • 04.01.2010
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Wissenschafter der University of California in San Diego haben biologische Zellen entwickelt, die neue Einblicke in die Chemie des Gehirns ermöglichen. Die Zellen, die ihre Farbe verändern, wenn sie mit bestimmten Chemikalien in Kontakt kommen, wurden eingesetzt, um zu zeigen wie eine bestimmte Art von Schizophrenie-Medikamenten wirkt. Das Team um David Kleinfeld hofft, dass es auch über eine ganze Reihe anderer Medikamente neue Erkenntnisse geben wird. Details der Studie wurden in Nature Neuroscience veröffentlicht.

  • Wahnvorstellungen und Halluzinationen

  • Schizophrenie wird meist mit Symptomen wie Wahnvorstellungen und Halluzinationen in Zusammenhang gebracht. Betroffenen fällt es aber auch nicht leicht, aufmerksam zu bleiben oder sich an Informationen zu erinnern. Eine Klasse von Wirkstoffen, die so genannten atypischen Neuroleptika, wurden häufig verschrieben, da sie genau in diesem Bereich zu wirken schienen. Wie genau sie die Chemie des Gehirns veränderten, war jedoch nicht bekannt.

  • CNiFERs mehr (mehr...)

  • Chemische Geheimnisse des Gehirns mehr (mehr...)

  • Quelle: pressetext.austria

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Schizophrenie

    Gisela Peter / pixelio.de
    ©Gisela Peter / pixelio.de
    Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de
    ©Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de
    pixelio.de / Dieter Schütz
    ©pixelio.de / Dieter Schütz
    Günter Havlena / pixelio.de
    ©Günter Havlena / pixelio.de

    Schizophrenie: Forscher klar für Antipsychotika

    Stadtkinder leiden häufiger an Schizophrenie

    Schizophrenie: Gehirnfalte bewirkt Halluzinationen

    Neu entdeckte Gene Schuld an Schizophrenie

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Schizophrenie-Medikamente und deren Wirkung"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Gene bestimmen Gewicht entscheidend mit

  • Nicht nur Ernährung und körperliche Aktivität, sondern auch die Gene bestimmen, wie leicht Menschen ab- oder zunehmen, wie Forscher der Icahn School of Medicine at Mount Sinai bestätigen. Zusammen mit Experten anderer Institutionen des Konsortiums Genetic Investigation of Anthropometric Traits (GIAN ...

  • mehr ...
  • Neue Superwaffe gegen resistente Bakterien

  • Ein seit langem bekanntes, aber wenig effektives Antibiotikum haben Forscher in ein wirksames Mittel gegen aggressive Bakterien verwandelt, die gegen herkömmliche Antibiotika immun sind. Mark Blaskovich und Matt Cooper von der University of Queensland nutzten hierzu die "Supercharging" genannte Tech ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Lassen Sie sich gegen Grippe impfen?
  •  Ja
  •  Nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2018 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...